Plattenkritik

Bowling For Soup - The Great Burrito Extortion Case

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 27.04.2007
Datum Review: 08.03.2007

Bowling For Soup - The Great Burrito Extortion Case

 

BOWLING FOR SOUP sind wahrlich keine neuen Gesichter mehr im internationalen PopPunk-Zirkus. Die Band aus Texas musiziert bereits seit Anno 1994 und schaffte sowohl in den USA als auch im UK die eine oder andere Chartplatzierung und ist sich dabei stets treu geblieben. Hierzulande schaffte die Band nie wirklich den Durchbruch, was man nun vielleicht mit "The Great Burrito Extortion Case" erreichen kann. Das Album wurde bereits im November in den USA veröffentlich und erscheint Ende April auch in Deutschland.

Zwischen BLINK 182, WHEATUS und GOOD CHARLOTTE glänzen die Herren mit sonnigen Riffs ansprechenden Hooklines und dem absoluten Willen niemals erwachsen werden zu wollen. Klarer Hit des Album ist das hochinfektiöse "High School Never Ends" welches dem Soundtrack zum nächsten American Pie Film oder beliebigem anderen Highschool Film entstammen könnte. Lieder wie "I'm Gay" oder "Luckiest Loser" bedürfen keine Erklärung und auch sonst muss man bei BOWLING FOR SOUP keine Überraschungen befürchten. Wer auf den albernen PopPunk steht, der Ende der 90er so populär war, der wird mit "The Great Burrito Extortion Case" einen schönen Fix aus dem letzten Jahrzehnt erhalten. Ansonsten bekommt man hier leichte Kost auf die Ohren, die für einen amüsanten mittelfristigen Zeitvertreib sorgt. Mir gefällt’s.

Tracks:

1. Epiphany
2. High School Never Ends
3. Val Kilmer
4. I'm Gay
5. Why Don't I Miss You?
6. A Friendly Goodbye
7. Luckiest Loser
8. Love Sick Stomach Ache (Sugar Coated Accident)
9. Much More Beautiful Person
10. Friends Like You
11. When We Die
12. 99 Biker Friends
13. Don't Let It Be Love
14. If You Come Back to Me/Outro

Alte Kommentare

von sehr albern 10.03.2007 21:44

Also, anfänglich konnten mich die ersten BFS CDs auch noch überzeugen, aber schon mit ihrer letzten CD sind sie für mich zu sehr in Richtung Comedy abgedriftet. Wer allerdings auf amerikanischen Humor und alberne Texte über Highschool (never ends) steht, könnte Gefallen finden. Persönlich ist mir das zu albern und auch schon zu ausgelutscht. BFS machen ja seit 3 Alben nix anderes.

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media