Plattenkritik

Broadway Calls - Good Views, Bad News

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 21.08.2009
Datum Review: 29.07.2009

Broadway Calls - Good Views, Bad News

 

Ist es die dicke Produktion des Blasting Rooms in der DESCENDENTS Drummer Bill Stevenson gemeinsam mit Jason Livermore seine magischen Finger über die Knöpfchen wandern ließ? Ist es die neue Labelheimat Sideonedummy, die regelmäßig frische Bands entdeckt und aufbaut; die Hardcore Wurzeln, die unter der poppigen Oberfläche brodeln? Oder ist es einfach nur das Vermögen wahnsinnig eingängige und zu keiner Zeit überladene Songs zu Papier zu bringen? BROADWAY CALLS aus Oregon wissen diesen Sommer jedenfalls zu gefallen und beleben das "klassische" Poppunk Genre in ebenso klassischer Dreierformation.

Viel mehr als die angesprochene Genre Minimalbesetzung braucht es dann auch nicht um Melodien hervorzuzaubern, die ihres Gleichen suchen und nachhaltig Hörvergnügen generieren. THE LOVED ONES, ALKALINE TRIO aber auch LIFETIME und GREEN DAY blitzen vor dem inneren Auge des Zuhörers auf, auch wenn BROADWAY CALLS einen leicht emoeskeren und trotzdem angerauten Ansatz für ihre 11 Songs auf "Good Views, Bad News" wählen. Hier wird souverän mit dem Tempo gearbeitet, Sing-A-Longs mit Sackkarren aufgefahren und vor allem werden die Songs mit einem Höchstmaß an Leidenschaft veredelt. BROADWAY CALLS brauchen keine Breakdowns um ihr Hardcore Fundament zu unterstreichen und brillieren dennoch ebenfalls im balladeskeren Format wie bei "At The End". Letztendlich kommt den Jungs wohl auch der Überraschungsmoment zu Gute, denn "Good Views, Bad News" hatten vermutlich nur wenige Musikfreunde vorab auf dem Schirm. So lässt sich resümieren: Alles richtig gemacht, auf der anstehenden Tour kann man sich davon dann auch audiovisuell überzeugen.

Tracks:
1. Midnight Hour 2:50
2. Be All That You Can't Be 2:57
3. Election Night 3:12
4. Basement Royalty 3:04
5. To The Sheets 2:45
6. Give Up The Ghost 2:56
7. Sundowners 3:09
8. Tonight Is Alive 3:48
9. Best Year 3:39
10. Wake Up Call 2:59
11. At The End 2:50

Alte Kommentare

von vanilla 29.07.2009 15:22

echt gut!

von odb 29.07.2009 15:58

was habt ihr eigentlich gegen links auf myspace-seiten?

von jan 29.07.2009 16:23

ich will die eigentlich gut finden. aber ich find die ehrlich gesagt sau langweilig

von palumbo 29.07.2009 16:25

echt nais!

von m0re 29.07.2009 19:42

danke :)

von Pat. 29.07.2009 21:18

Gerade durchgehört. Das Debüt-Album gefällt mir noch ein Stückchen besser, aber der Nachfolger hier hat hat auch das Zeug dazu ein Kracher zu werden.

von schwitzkopp 30.07.2009 11:39

bin positiv angetan!

von fu 30.07.2009 21:06

gibt momentan einfach zu viel davon, vielleicht liegt der fokus auch einfach mehr darauf als in den jahren davor, ich weiß es nicht, egal. es ist schwer geworden noch etwas brauchbares und erfrischendes zu finden was einem wirklich noch freude bereitet und nicht nach 10 minuten wieder aus dem player verschwindet. hab noch nicht reingehört, fand den vorgänger aber ganz brauchbar, bin gespannt.

von hui! 30.07.2009 21:33

geil!

von BeN 31.07.2009 21:49

beim ersten mal durchhören musste ich irgendwie an die "pocketrock" von den donots denken.

von jupiter 31.07.2009 21:56

äh, nein!

von magic 03.08.2009 23:31

Du spinnst ja, von wegen 8 Skulls

von @magic, by michael 04.08.2009 13:34

Stimmt. 9 ist die Platte auf jeden Fall wert.

von tamara 11.08.2009 09:31

super album. freue mic hauf die tour.

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media