Plattenkritik

Brunt Of It - Certain Uncertainty

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 24.01.2006

Brunt Of It - Certain Uncertainty

 

Brunt Of It sind laut Bandinfo sehr von Old School Harcore Punk beeinflusst den sie gerne mit verzerrten und dissonanten Ska Rhythmen auflockern. Dabei legt die Band aus San Francisco Wert darauf in ihrer Setlist keine „cleanen“ Gitarrensounds zu beherbergen womit sie sich auch von den üblichen Poppunks mit Hang zum Zirkus Ska unterscheiden.

Tatsächlich liefern Brunt Of It vierzehn Songs, die allesamt ordentlich nach vorne gehen und sich durch sehr ausgeprägte Backing Vocals und Mitgröhlrefrains auszeichnen. Ich würde nicht behaupten, dass Brunt Of It ein neues Genre entwickeln oder sich an die Spitze eines schon bestehenden setzen könnten - da halte ich dann lieber Operation Ivy die Treue - nichtsdestotrotz kann Certain Uncertainty durchaus überzeugen und dafür sorgen, dass Füße mitwippen und Finger mittrommeln.

Das ganze kommt dann noch im bunten Pappcover, dass ich zwar äußerst hässlich finde, was jedoch CD Liebhabern und Sammlernerds eine kleine Freude machen könnte. Insgesamt also nicht allzu viele Gründe für Beschwerden.

Autor

Bild Autor

Konstantin

Autoren Bio

Suche

Social Media