Plattenkritik

Buried Alive - The Death Of Your Perfect World

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Buried Alive - The Death Of Your Perfect World

 

Also der Name der CD ist ja wohl schon kaum zu übertreffen, oder? Ich finde ihn ziemlich gut, und die Texte sind nicht weniger agressiv und direkt gegenüber zwischenmenschlichen Beziehungen. Also wird hier ziemlich deutlich gesagt was gedacht wird.
Aber nun zur Musik: von hinten bis vorne ein Brett! Schnell - langsam - ein paar gezielt eingesetzte Brakes und eine tiefe metallastige Stimme die mich absolut begeistert hat. Hinter dieser Musik steckt wirklich Kraft und Ausdauer. Also es fällt einem bestimmt schwer sich live bei Buried Alive still zu halten, obwohl ich das ja eigentlich nicht beurteilen kann. Da ich nicht zu denen gehöre, die sie schon "on Stage" gesehen haben.
Ich persönlich würde die Band ein bisschen mit Hatebreed vergleichen, aber in meinem Freundeskreis bin ich ziemlich allein mit dieser Meinung, hehe. Ich muß zugeben das ich da auch immer nicht so gut bin im Vergleich. Aber etwas schneller und nicht so viele Brakes wie Hatebreed haben/ bzw. sind Buried Alive auf jeden Fall.
Und nen absoluten Bonuspunkt für das Layout und die Texte, yeah this Band rulz.

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media