Plattenkritik

Burnt By The Sun - Soundtrack to the Personal Revoltution

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Burnt By The Sun - Soundtrack to the Personal Revoltution

 

Es ist lange her das eine neue Metalcore Band so einen Eindruck auf mich gemacht hat. Die Band klingt frisch und individuell. Technisch und vor allem heavy. Diese Jungs kommen aus New Jersey und sind 1999 aus den Überresten von Human Remains, Endeavor und Discordance entstanden. Man nennt sie jetzt schon eine Supergroup. Die Musik ist eine Sensation fürs Ohr, und besteht aus superintensiven Gesang und unbarmherzigen und bombastischen Schlagzeugspiel. Die unberechenbaren Gitarrenriffs vertiefen den Sound um ein weiteres. Die Kompositionen sind dynamisch und haben eine brutale Kraft. The Soundtrack to the Personal Revoltion wurde in den Trax East Studios aufgenommen, was eigentlich schon genug sagt, oder? Produzent Matt Bayles ( Botch, IsIs, Pearl Jam) hat eine tolle Leistung erbracht. Die Produktion ist einfach brutal und schlichtweg der Hammer. Gegensätzlich zur Musiksind die Texte voll Gefühl und Humor, was man bereits an den Songtiteln ablesen kann. Ich kann diese Platte nur empfehlen.

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media