Plattenkritik

Bust The Chain - King Of Foolz

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Bust The Chain - King Of Foolz

 

Es soll ja Leute geben, die schon die Hände über dem Kopf zusammenschlagen wenn sie nur Vienna Hardcore hören. Ich gebe zu, manchmal kann ich mir das Schmunzeln auch nicht verkneifen aber Bust The Chain beweisen uns dass man erst mal reihören sollte bevor man vorschnell urteilt. Klar, das Cover sieht schon wieder sehr Klicheehaft aus aber hey hört mal rein. 5 Songs die richtig gut moshen. Eine Mischung aus New York und ein wenig Metalcore erinnert ab und an zum Beispiel an Settle The Score mit einer mehr angepissten Stimme, ein paar backing Chöre und ein paar Beatdowns.
King Of Foolz - der Title Track, Back Ta Back, Sweet As Da Pain, Taken By My Fire und B.D.C. heissen die Songs, die eigentlich allesamt schon erahnen lassen worum es in den Texten geht und da liegt man dann letzten Endes auch richtig.
Artwork ist wie gesagt nicht so cool und mit dem Bild auf der Rückseite unterstreichen sie nur noch mal ihre VSHC Pride.

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media