Plattenkritik

By A Thread - The Last Of The Daydreams

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

By A Thread - The Last Of The Daydreams

 

Der Herbst ist da, und Du genießt die letzten warmen Tage. Dazu ist diese CD auf jeden Fall perfekt geeignet. Die vier Jungs aus Vancouver versuchen vielleicht ein bisschen in die Fußstapfen ihrer Lokalhelden "Sparkmarker" zutreten, aber es ist bestimmt kein billiger Abklatsch. 11 Lieder die Dich einen Psychotrip bringen und nicht mehr so schnell loslassen. Poetische Texte mit komplexen Melodien gekoppelt. Immer wider druckvolle Parts, aber auch sehr viele langatmige Teile. Aber in diesem Fall machts einfach die Kombination.
Das Beiheft ist sehr spartanisch gehalten! Ein paar Herbstbilder, Texte - und das wars dann auch schon. Ihre letzten 3 Jahre haben B.A.T. mit TOuren in Canada und im Nordwesten America verbracht. Sie standen auf der Bühne mit namhaften Bands wie: Gameface, Ten Foot Pole, Gob, The Judas Factor usw.

Alles in allem ist zu sagen, daß es wieder einmal ein nettes Emo-Release auf Revelation ist

Alte Kommentare

von Alex G. 20.07.2010 00:12

Meine Fresse, die Platte hab ich damals rauf und runter gehört. Gefällt auch heute noch mehr als gut, wie ich gerade feststellen darf!

von René 20.07.2010 09:06

Meine Fresse auch. Wunderbares Album. "Tainted" von dieser Revelation Records Compilation und der Split mit WATERDOWN ist ebenfalls ein ziemlich toller Song.

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media