Plattenkritik

By Divine Right - Sweet Confusion

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 08.09.2006
Datum Review: 20.11.2006

By Divine Right - Sweet Confusion

 

Schöner straighter 70´s Rock, auch wenn mir ein bisschen die Härte von Bands wie AC/DC fehlt, die schließlich auch da ihren Anfang machten oder BLACK SABBATH und DEEP PURPLE, aber trotzdem cool.
Man feiert (lt. Presseschreiben) seine Helden JIMI HENDRIX und den BEATLES und lässt sich von deren Musik stark beeinflussen. Das Ergebnis ist fetter Rock, der manchmal etwas bessere Stimmleistung bedürfte, da diese mich nicht so tangiert, aber trotz allem was hermacht! Die Gitarren sind einfach fett und die Soli lassen jedes Muckerherz und Liebhaber dieses Genres bluten. Ein Smashhit reiht sich an den anderen und man bekommt Lust, seine nicht existierenden langen Haare durch die Luft zu schwingen.
Alter, die haben sogar spürbare Blumenblüten auf ihrer CD!! Nicht auf dem Bookelt, sondern auf der CD..sehr funkig. Sie klingen manchmal wie RED HOT CHILLI PEPPERS oder LENNY KRAVITZ, was daran liegen kann, dass die sich ja auch an den Siebzigern orientieren. „The Slap“ oder „Soul 200“ gefallen mir sehr, aber „Semi White“ hingegen nervt irgendwann mit der Zeit. „Chinchilla Deluxe“ ist dann wieder Vorn dabei.
Allerdings könnte ich mir DIVINE RIGHT auch nicht die ganze Zeit über anhören, weil mir das tiefgehende fehlt, was eben die alten AC/DC hatten…hier stört dieses „yeah,yeah,yeah“ Gejohle irgendwann doch, auch wenn es zu ihrer Mucke gehören mag. Dafür sind aber die meisten Gesangsharmonien gelungen und haben ein dickes Ohrwurmpotential…nur wie gesagt, „yeahyeah,ahaaha“..nee, das is irgendwann zuviel.
Sonsts ind die 14 Songs aber zum Reinhören zu empfehlen. Aber vorher: Porno-70´s-Sonnenbrille kaufen und Blumen umhängen, um sich in die richtige Stimmung versetzen zu lassen!


Tracklist

1. Devil Chaser
2. The Stap
3. I Can´t Do This By Myself
4. Sweet Confusion
5. All Over It!
6. Semi White Boy
7. Chinchilla Deluxe
8. Soul 2000
9. City City
10. Listen To My Angels
11. Soft Machine
12. Wheels Slow
13. The Pearl
14. Floating Away

Autor

Bild Autor

Linc

Autoren Bio

Singer-Songwriter bei "Linc Van Johnson & The Dusters" (Folk´n´Roll) Singer @ Supercharger (DK) Part of the ALLSCHOOLS family since 2006.

Suche

Social Media