Plattenkritik

Caliban - I Am Nemesis

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 03.02.2012
Datum Review: 23.01.2012

Caliban - I Am Nemesis

 

Im vergangenen Jahr haben die Herren von TIMES OF GRACE allen Kritikern und „Totsagern“ mit ihrem Album „Hymn Of A Broken Man“ eindrucksvoll bewiesen, dass man auch im Jahr 2011 immer noch hochwertige METAL CORE Alben abliefern kann.
Was kann man also 2012 vom METAL CORE erwarten?


Genauer gesagt, was kann man noch von CALIBAN erwarten?
Einer Band, die zu der Speerspitze der nationalen METAL CORE-Szene zählt, von der aber böse Zungen behaupten, dass sie sich über die Jahre hinweg Teile ihre musikalischen Identität bei anderen Größen zusammen „geliehen“ hat und die mit ihrem letzten Werk „Say Hello To Tragedy“ eher magere Durchschnittskost ablieferte.

Für die Aufnahmen zum neuen Album „I Am Nemesis“ haben CALIBAN sich mehr Zeit genommen, als üblich. Sie haben mit Mitch Lucker von SUICIDE SILENCE, HEAVEN SHALL BURN-Sänger Marcus Bischoff sowie den Herren von AS BLOOD RUNS BLACK, nicht nur einige illustre Personen als Gastsänger, sondern auch Soundtüftler Marcel Neumann (WE BUTTER THE BREAD WITH BUTTER) für einige Songs des Albums gewinnen können. Alles Faktoren, bei den man schnell den Eindruck gewinnt, dass es CALIBAN auf ihrem neuen Album wichtig war, nichts dem Zufall zu überlassen. Ein Eindruck, der sich bereits beim ersten Hördurchgang von „I Am Nemesis“ bestätigt und mit jedem weiteren verstärkt.
Die Ausgangsposition im Sound von CALIBANs achten Album bilden präzise DJENT- und drückende THRASH Riffs, sowie allerhand druckvoll eingesetzter Breaks, treibende Grooves, plus der CALIBAN-üblichen Trademarks. Im Tempo ständig variierend, wird das Ganze auch gesangstechnisch durch Fronter Andreas Dörner, diversen Gastsängern und Gangshouts abwechslungsreich in Szene gesetzt. Natürlich ist diese Gangart jetzt nicht sonderlich revolutionär für ein modernes Metal-Album.
Dennoch ist „I Am Nemesis“ ein Album geworden, welches sicherlich aus der Masse herausstehen wird. Das liegt zum einen daran, dass CALIBAN auf ihrem neuen Album ein außerordentlich feinfühliges Gespür für abwechslungsreiche und überzeugende Songs bewiesen haben. Allein der Opener „We Are The Many“, die Single „Memorial“ oder der mit einem stampfen „Nackenbrecher-Refrain“ ausgestattete Track „Deadly Dream“, sollten sich jetzt schon auf der Festival Setlist der Band eingebrannt haben. Zum anderen warten die Songs mit einem noch nie da gewesenen Detailreichtum auf. Wenn sich beispielsweise im Track „The Bogeyman“, die warmen Keyboardklänge unter die Gitarren mischen, klingt das schon fast nach den für RAMMSTEIN-typischen „Flake-Sounds“. Überhaupt hat man das Gefühl, dass CALIBAN auf „I AM NEMESIS“ einen anderen Weg gewählt haben, um ihre melodischen Mittel in die aggressiven Songstrukturen einzubinden und sich von der typischen METAL CORE Machart entfernt haben. Die clean gesungenen Passagen überladen die Tracks nicht und wirken nicht so aufgesetzt und wesentlich durchdachter. Das beweisen Songs, wie „Open Letter“ oder der famos geschriebene Refrain im Schlusstrack „Modern Warfare“, der von seinen Harmonien schon fast an die hymnischen Glanztaten der FARMER BOYS erinnert.
Schlussendlich ist CALIBAN mit „I Am Nemesis“ ein Album gelungen, welches zum einen ihre Stellung an der Spitze der nationalen Szene bestätigt und zum anderen locker mit der internationalen Elite mithalten kann. Es ist kein revolutionierendes Ausnahmewerk, aber es ist definitiv ein MODERN METAL(CORE) Album, welches mit starken Songs überzeugt und nur so vor Abwechslungsreichtum strotzt.

Tracklist
01. We Are The Many
02. The Bogeyman
03. Memorial
04. No Tomorrow
05. Edge Of Black
06. Davy Jones
07. Deadly Dream
08. Open Letter
09. Dein R3.ich
10. Broadcast To Damnation
11. This Oath
12. Modern Warfare

Alte Kommentare

von renö pop 23.01.2012 09:33

so ein positives review über caliban auf allschools?....bin mir sicher das is deren beste pladde bisher....fett

von Ray 23.01.2012 14:37

Ich bin gespannt... Vor allem auf die Kommentarflut :D Ne mal im Ernst,die letzte fand ich recht schwach gerade im Gegensatz zur Awakening. Memorial ist mMn ein okayer Track,mal abwarten wie die Platte dann letztendlich im Ganzen wird. Ein sooo positives Review bei Allschools verwundert mich aber doch ein wenig.

von Clement 23.01.2012 14:48

pott schlägt sich...hehehe

von Mulder 23.01.2012 15:26

Ich frage mich, warum es so stark verwundert, dass CALIBAN ein "positives" Review auf allschools bekommen. Es geht hier nun mal um Musik! Und wenn die im Ganzen gut in Szene gesetzt wurde, interessiert es doch nicht, ob da CALIBAN, NIGHTWISH ... oder wie auch immer auf dem Cover steht.

von grave 23.01.2012 15:51

ich denke die cd wird sehr sehr gut

von Blob 23.01.2012 16:10

hatte ich eigentlich schon abgeschrieben die Jungs, aber nach dem hier riskier ich wohl nochmal ein Ohr...aber nur eins!

von Blob 2te 23.01.2012 16:13

ehm...is Memorial repräsentativ fürs ganze Album?

von Mulder 23.01.2012 16:29

"Memorial" ist ein Song von 12. Ich fand die Single, ehrlich gesagt, gar nicht so stark. Aber das Album an sich, ist schon recht überzeugend und da passt der Song gut ins Gesamtkonzept! Aber Geschmäcker sind halt...bla.

von xn 23.01.2012 16:47

nach dem ganzen Durchschnitt den Caliban in den letzten Jahren so abgeliefert haben, ist I Am Nemisis wirklich stark geworden. Hätte nicht gedacht, dass sie nochmal sowas abliefern.

von MaRo 23.01.2012 17:04

Also bei iTunes kann man ja schonmal in jeden Song reinhören für 1:30 Minuten. Und da finde ich Memorial is einer der weniger Guten. Habe allerdings nicht jeden Song komplett gehört. Abwarten heisst es da... Ich bin echt gespannt auf die Scheibe. habe bisher in allen Reviews fast nur gutes gelesen. Das hat mich auch überrascht. Da die Jungs ja sonst eher sehr kritisch beäugt werden. Grade von den ganzen "coolen" Leuten

von jaja 23.01.2012 17:13

sobald ein neues Caliban Album erscheint ists wieder besser als die anderen, sobald das nächste draußen ist ist dieses wieder besser als das ja ach so durchschnittliche davor, dann erscheint ein neues und der überflieger, die wiedergeburt vom vorgänger der ja doch nur durchschnitt war wird vom neuen super starken album locker übertrumpft und so weiter. CALIBANCEPTION

von Olivier H. 23.01.2012 17:36

@mulder: dem letzten caliban-release hab ich z.B. 5 punkte gegeben, vlt liegts daran :) bin aber gespannt und auch offen wieder für neue sachen, die "the awakening" fand ich z.B. verdammt gut, auch wenn sie ja nach der "shadow hearts" erschienen ist (und bekanntermaßen alles nach ihr scheiße sein soll)!

von Mulder 23.01.2012 17:52

Das Album wird wahrascheinlich bei vielen auch durchrauschen. Vielleicht wird es dem einen zu glatt, dem anderen zu melodisch sein oder wie auch immer. Aber es lohnt sich aber auf jeden Fall "objektiv" an die Sache ran zu gehen und sich eine Meinung zu bilden. Vorrausgesetzt man hat ein Faible für melodischen METAL CORE.

von Farmer Boys 25.01.2012 23:09

ist dieser Vergleich eigentlich als Kompliment gedacht ? ich meine, Farmer Boys ? Ist mir da irgendwas entgangen ? Kann mir nicht vorstellen, dass jemand sagen wird: "Die neue Caliban ist ja soo geil, fast so geil wie Farmer Boys". Ein Kompliment ?

von XXXDARTHXXX 26.01.2012 02:37

habs auch ganz gehört, ist vor allem viel härter als die letzten platten! früher mochte ich die band nich so wirklich, aber mit der neuen platte könnten die eine meiner lieblingsbands werden!! der sound is auch mörderfett!!

von ich will... 26.01.2012 09:48

....die pladde auch hören..kauf sie mir zwar aber ne woche kann lang sein

von Bob 27.01.2012 17:25

Für mich ist einfach das Feuer weg. Ich vermisse die alten, vom Sound her richtig wiederlich ekligen Caliban wie sie's vor allem auf der "A small boy..." noch waren. Ist alles nur noch auf dicke Hose getrimmt, wenn man bedenkt was für Punks das früher waren...

von Rob 27.01.2012 19:05

och, ich glaub, der punk ist immer noch da. das muss einfach, wenn man die eier hat, sich als metalcoreband selbständig zu machen. muss aber sagen, dass die erste ep mit dem heutigen sound wahrscheinlich alles andere in den schatten stellen würde.

von fail 27.01.2012 20:13

http://www.kingstar-music.com/files/press/caliban02_a4.jpg http://www.webwallpapers.net/wp-content/uploads/2011/06/Caliban_4.jpg ach du scheiße, was für witzfigurn... von wegen punks ^^'

von @fail 28.01.2012 10:58

wie arm muss man eigtl. sein..hörst hc oder metal und machst dich über das aussehen der anderen lustig. da muss wohl jmd was kompensieren....traurig traurig

von xPeterx 28.01.2012 11:27

Wieso sollten die jetzt auch alle wie Punks aussehen müssen? Die Gesellschaft findet "Punks" auch "komisch". Hier soll man wie ein "Punk" aussehen, sonst wird sich darüber Lustig gemacht? Damit biste ja genauso blöde wie der Rest.. Paradox.

von MtotheK 28.01.2012 11:43

Caliban haben seit nunmehr 15 Jahren ihren Style .. und so sieht metalcore nunmal aus.. is doch einfach nur fett

von fail 28.01.2012 11:49

ehm nein man soll nur nich SO aussehen. die machen sich nämlich n bisschen lächerlich. egal ob punk, stino oder metaler. was bescheuert aussieht sieht nunma bescheuert aus. das war also nich auf i-nen bestimmten stereotyp bezogen sondern speziell auf DiE fratzen. klar soweit? (:

von MtotheK 28.01.2012 13:05

ne.. die machen sich lächerlich? sag das mal den Leuten in der Crowd beim Caliban-Gig.. da wirst du lächerlich gemacht :)

von failer 28.01.2012 13:29

naja klar da mach ich mich lächerlich wenn ich auf so n konzert gehe, stimmt schon ^^ du harter kerl du

von fritz 28.01.2012 16:01

ich sag mal: Kajaliban

von sehr.. 28.01.2012 18:51

klug fritz...

von JackPott 28.01.2012 19:01

versteh nicht was die hater hier immer wollen. caliban polarisiert aber ziehn ihr ding durch und werden auch wegen euch garantiert nicht aufhören <=)...ich freu mich weil die formkurve eindeutig seit awakening nach oben zeigt,,,

von @fritz 28.01.2012 23:44

lass dir mal was neues einfallen, hab die band vor 5 oder 6 jahren mal auf ner show gesehen, selbst da hatte der sänger schon keinen kajal mehr...und bei social distortion regt sich da auch keiner drüber auf...

von @fail 28.01.2012 23:53

Der einzige fail hier bist du, indem du eine Band nach dem aussehen beurteilst! Mich würde mal interessieren was du für Musik hörst?! Wenn das zb Bands wie Terror, Madball oder ähnliche Bands sind, bei denen es in den Texten sehr häufig um "unity" oder gegen "Intoleranz" geht, hast du irgendwas nicht ganz verstanden.....

von Fail 29.01.2012 15:28

Haterz, alle untrue

von Horsti 30.01.2012 01:34

Also, wenn das Album nur ansatzweise so gut wird, wie die Snippets vermuten lassen, dann kann ich nur den Hut ziehen. Hätte ich denen gar nicht mehr zugetraut.

von renö pop 30.01.2012 10:06

die snippets klingen sehr sehr vielversprechend. vor allem denk ich das es das detailreichste werk wird und man sich echt zeit genommen hat. bin gespannt. find manche kommentare zum aussehen echt traurig. in einer szene wo man sowas echt ncih zum thema machen sollte...klar jedem das seine. aber schade isses trotzdem. ich bin metaller und bin immerwieder erschrocken wie intollerant und oberflächlich doch unsere(hc & metal) szene eitgl. ist.

von xasgx 30.01.2012 14:24

jede band entwickelt sich weiter. so auch caliban. die shadow hearts war anders aber gut. danach hat es bei mir nicht mehr so gefunkt, nicht meine musik mehr. heisst aber nicht, das sie scheisse sind. gibt genug leute denen es gefällt. für mich ist die erste split mit hsb der höhepunkt gewesen. mein geschmack eben! gibt genügend andere bands die ihren stil ebenfalls verändert haben. guckt euch alte metal bands wie carcass zum beispiel an oder die neue morbid angel. aber auch bands wie atreyu oder zao haben ihren stil weiterentwickelt/verändert. ist halt so. ich finde zum beispiel die neuen hsb sachen total seelenlos und monoton. fand die asunder und whatever grandios. stillstand kann manchmal auch bedeutungslosigkeit ( für einen selber )bedeuten.

von Clement 30.01.2012 14:34

ich finde, dass sie auf der 2. split HSB an die wand gespielt haben und das diese scheibe ihr höhepunkt war. wobei das neue album wirklich gut ist, da weniger clean vocals

von haha 30.01.2012 19:45

die 2. split also? aha aha ... wie gut dass sich in der zwischenzeit gezeigt hat welche der beiden bands mehr drauf hat

von renö pop 31.01.2012 07:36

eindeutig caliban ja =) .. Ich bin schon ein hsb "fan", aber stagnation und unsauberes einspielen (endzeit ist geil, aber eigtl. auch einfach ein BREI an verzerrung) find ich nich so beeindruckend, wie eine band die trotz viel gegenwind immer ihr ding durchzieht, sich weiterentwickelt und auch um einiges produktiver ist.

von Tobe 31.01.2012 08:34

caliban interessieren ich eigentlich schon länger nicht mehr. und live sind die auch eher, naja, seelenlos (in ermangelung eines besseren wortes). aber da die neue scheibe scheinbar einige gute momente hat werd ich doch mal ein ohr riskieren. auch wenn ich aufgrund des videos und des zugehörigen songs glaube, dass das nicht lange anhalten wird. aber ich geb der scheibe ne faire chance.

von @renö pop 31.01.2012 16:01

Ich hätte es nicht besser schreiben können :)

von Geschmaxpolizei 01.02.2012 10:30

Caliban polarisieren eben gar nicht, und genau deswegen sind sie scheiße. Wer braucht diese Musik? Das strahlt so absolut nichts aus: Megalaangweilig und seit gefühlten 15 Jahren immer nur eine einzige, jedes Mal fetter produzierte Wiederholung. METALCORE ist sowas von ultratot. War schon lang nicht mehr aufnem Metalcore-Gig. Wie siehts da inzwischen so aus? Geht da irgendwer über 20 überhaupt noch hin? Ach ja, das Cover ist ja mit "Abgedroschen" noch nett umschrieben

von oh... 01.02.2012 11:15

...der Herr war schon lange nicht mehr auf nem Metalcorekonzert! Abegdroschen sind deine langweiligen Kommentaren. Aber wenn man mit seiner fetten Freundin nur noch auf Konzerte von Thees Uhlmann darf, verliert man schon mal den Bezug zu den coolen Jungs! Du bist lächerlich!

von @ geschmacklospolizei 01.02.2012 11:53

Wer bist du das beurteilen zu können?? Keiner kann das. Metalcore ist tot, dass is wahr, aber deswegen sollen alle bands aufhören?? Ist doch unlogisch. Es gibt die Option weiterzumachen oder den stil zu ändern. letzeres finde ich nich authentisch...und auch wenn das genre nix mehr hergibt...es gibt immer noch bands die gute musik machen..also SUBJEKTIV gute musik..ich schätze caliban nich wegen derer breakdowns.- ich find das gesamtpaket ansprechend und das ist auch bei einigen anderen da draußen der fall. Einfach mal den Schnabel halten könnte dir nicht schaden. Die band polarisiert auch wenn du es anders siehst. Allein das jmd wie du einen comment zu der band abgibt, beweist das. Du kommst sehr sehr sehr sehr sehr dumm rüber. Ist nur ne vermutung...ich würde es nicht wie du es so gerne machst pauschalisieren. :-)

von moppel 01.02.2012 12:01

Es geht also darum, dass perfekte Cover zu haben. Es darf nicht abedroschen sein. Im Metal und HC..sorry muss grad mal lachen =) ... Das Caliban nach Metalcore klingen liegt daran das Sie metalcore machen. Und das langweile Argument trifft ja wohl eher auf Bands wie HSB oder ABR zu... Ich verstehe nicht was es dir bringt solche Dinge zu verallgemeinern. Wenn doch alles subjektiv ist. Ich höre z.b eigtl. kein modernen metal und mag einfach die band...weil sie einzigartig für mich klingt. Der Sänger klingt nach Caliban, die Riffs klingen nach Caliban, die Produktion, die Drums.Es gibt auch andere Bands die ähnlich klingen, aber die geben mir eher nix..ist nun mal so...muss man auch keine wissenschaft draus machen..und solange es leute gibt die sich wirklich freuen wenn ne neue Pladde kommt, ist das doch ne motivation für eine band und vor allem was schönes...frustiert oder was? =) ich versteh es nicht..bands die ich nich mag..hör ich nicht und schreib auch keine dummen sprüche darüber..weils mir nix gibt....ich würde mir auch blöd vorkommen =)

von Bieber 01.02.2012 17:25

HSB >> Calishit

von renö pop 02.02.2012 13:18

gestern reingehört und ich denke das album wird einigen gefallen. es ist definitiv härter geworden. Ein paar ungewöhnliche Songs, ein paar gewöhnlichere (caliban typischere) Songs...und ich denke es wächst mit jedem durchlauf.. Deadly Dream hat mich gegeistert und We are the many ist eine herrliche abrissbirne... also ich bin beruhigt und freu mich auf den Postboten

von Geschmaxpolizei 02.02.2012 13:35

Na dann: @oh: sehr interessant dieser Zusammenhang zwischen dicken Freundinnen, Thees Ullmann und "nicht-zu Caliban Gehen". Vielleicht sollte man das mal empirisch im Rahmen einer Doktorarbeit überprüfen? @@Geschmaxpolizei: Du solltest vielleicht mal überlegen ob die fünf "sehrs" in deinem Kommentar nicht eher für Dummheit zumindest in grammatikalisch stilistischer Hinsicht sprechen. Ich finde deinen Kommentar auch vom Inhaltlichen recht wirr. Fazit: Versetzung gefährdet, 4- @moppel: Mir geht es einfach darum, gesellschaftliche Fehlentwicklungen in Geschmackssachen zu identifizieren und Menschen Halt zu geben, die geschmacklich verunsichert sind und nach Orientierung suchen.

von @ geschmaxpolicia 02.02.2012 14:31

hahaha bist so ne lachnummer...geil fühlst dich also zu was großen berufen...rette die menscheit vor schlechter musik......wenn man nix besseres zu tun hat...hahaha ...hammerhart was es für leute gibt

von Am besten.... 02.02.2012 17:00

..sind immer noch die Vollpfosten, die nen Bandnamen von ner verhassten Band "voll krass" abwandeln, mit irgendnem Wort aus der Fäkalsprache versehen und sich dabei auch noch total verwegen dabei fühlen Calishit !? Ich muss doch sehr bitten....

von tolles.. 02.02.2012 18:46

..albumms...aber eben auch caliban

von MtotheK 02.02.2012 18:55

@Geschmaxpolizei - 02.02.12 13:35 jetzt haben alle Ihr Fett weg, wa? "Mir geht es einfach darum, gesellschaftliche Fehlentwicklungen in Geschmackssachen zu identifizieren und Menschen Halt zu geben, die geschmacklich verunsichert sind und nach Orientierung suchen." Ich plädiere dazu, dass du den Inhalt deiner Rübe erstmal in Ordnung bringst.

von win 02.02.2012 21:01

"Mir geht es einfach darum, gesellschaftliche Fehlentwicklungen in Geschmackssachen zu identifizieren und Menschen Halt zu geben, die geschmacklich verunsichert sind und nach Orientierung suchen." haha, made my day. I salute you, sir!

von Tobe 02.02.2012 21:01

ich hau mich gleich weg vor lachen, manche vollpfosten nehmen aber auch alles ernst :D

von xandyx 03.02.2012 11:50

unerwartet starkes album!

von da hat 03.02.2012 18:40

jemand was gutes über caliban gesagt, du bist bei allschools raus!

von alles nur geklaut 05.02.2012 11:42

alter der erste song is ja mal 1:1 bring me the horizon...... und nich nur beim ersten sind ganze parts dem sound und den riffs nachgebaut.... klingt null nach caliban so wie ich sie kenn.... sogar die stimme is krass verändert

von fail 05.02.2012 15:11

von bring me the horizon (die tokio hotel des metalcore) jeklaut? naja dann kann das ganze album ja wirklich nur ganz großer mist sein *pfeif*

von monster 05.02.2012 17:22

Gerade gehört! Absolut super!

Du weißt schon das Marcus von HSB und Mitch von Suicide Silence bei "We Are The Many" Gastvocals haben? Klar das sich das dann verändert anhört.

von xBitchfuckax 05.02.2012 23:54

Califuck sind seit ihrem debüt nur abgestürzt... da is hiermit auch nix mehr zu holen

von fail 05.02.2012 23:55

xe vor und nach dem nickname deuten ja seit ner weile auf idioten un faschisten hin

von renö pop 06.02.2012 10:13

hahahah jetzt geht das wieder los...wenn überhaupt erinnert das riff an bands wie messhugah oder sybreed....aber ne hast recht..is alles nur geklaut..und das im metalcore....geht ja gar nich ey...

von welches 06.02.2012 18:17

....lied von bring me the horizon"""§????????

von doppelfail... 07.02.2012 01:13

also man kann ja über das album sagen was man will, mir gefällts, manchen (dem anschein nach sehr wenigen) halt nicht... aber wo bitte klingt "we are the many" nach BMTH????? 0!!! so ein quatsch!!

von popel 07.02.2012 10:25

bisher hat er auch nich erwähnt welcher track....

von olivia 07.02.2012 18:57

richtig gute rockmusik. habe viele jungs auf dem dorf die caliban-shirts tragen, dann habe ich mal reingehört. gefällt mir richtig gut. immerhin wird ja auch ein paar mal gesungen. frau mag ja trotzdem harte burschen.

von ich glaube 07.02.2012 19:10

Olivia wurde von Popeye nich richtig in die Mangel genommen :)

von fail 07.02.2012 19:36

klar, "harte" kajalisierte burschen

von thomas 07.02.2012 22:43

@olivia. du bringst es "unbewusst" auf den punkt. caliban = dorfmusik :)! großartig!

von manche... 07.02.2012 22:57

sollten sich vielleicht mal das neue interview der band hier auf allschools durchlesen bevor sie so einen mist von sich geben.....

von hihi 08.02.2012 00:49

ein interview durchlesen, ach so ja, wirklich? is doch eh alles erfunden du träumer

von wer... 08.02.2012 08:34

trägt den in der band aktuell kajal??? der andy seit 2 jahren net mehr.. und dorfmusik =) sind städter besser?? ich komm aus der stadt und sage..ähm da laufen noch mehr vollpfosten rum..sind halt alles doofiees ausser dir =)

von olivia 08.02.2012 13:19

intolerante szene!

von lappen 14.02.2012 18:40

we are the many = architects no tomorrow = bmth davy jones = emmure lieber gut kopiert als schlecht selbstgemacht

von AlexMiamorsch 14.02.2012 19:30

nee, lieber auflösen wenn man selber nix zusammen bringt!

von lea 15.02.2012 17:37

also ich mag das album auch wenns n bisschen von bmth abgekupfert is

von King Kong 18.02.2012 07:55

Jeder bekommt die Band die er verdient. Bei manchen scheint es Caliban zu sein.

von Papa waigo 21.02.2012 13:31

@lappen: we are the many = architects in elegance meinste,ne? jo vollkommen. :) no tomorrow = bmth davy jones = emmure welche lieder meinst du? ich find auch noch bei This Oath hört sich auch ziehmlich nach bmth an,mischund aus Don't Go und Blessed With A Curse ! :) Aber muss trotzdem sagen...gefällt mir sehr gut trotz diverser ähnlichkeiten!

von bei.. 22.02.2012 13:04

caliban gehts ikmmer darum..was kling nach wem...keine andere band muss da durch...albern..JEDE band klikngt ab und an nach einer anderen..idioten

von renö pop 22.02.2012 13:15

hahahah´´besagte lieder ham NULL was von caliban..oh gott drums ohne gitarre und keys ...bmth hams erfunden...komplett andere beat aber egal...und architects is so screamo rotz..KOMPLETT ANDERER SONG..KOMPLETT ANDERE ATMO..KOMPLETT ANDERER STYLE..haha.,,hauptsache bei caliban suchen..lächerlich::LÄCHERLICH.. Warum sollte Caliban auch riffs klauen wenn sie damit auf der TUD so auffe fresse gefallen sind(unbeabsichtigt)??? Haha naja dann ma viel spaß beim weitersuchen. Der Anfangs Ton von Boogeyman is der slebe wie bei ACDC ,.:DIEBE PLAGIAT,... Innovation hat keiner behauptet aber abgekupfert is hier auch recht wenig... p.s this oath: Hört euch all i gave [2009]und the awakening(2007) an...dann wisst ihr auch warum wieder n song in DEM style ist

von Papa Waigo 23.02.2012 11:55

Ganz ehrlich...is mir auch alles latte...muss eh jeder selbst für sich wissen. Ich find das Album riiiichtig gut. Samstag erstmal schön in Köln mit Caliban usw die Essigfabrik abreißen. RICHTIG GUT! :)

von olivia 28.02.2012 20:31

Finds auch gut, dass die englischen Texte eher einfach egschrieben sind. So versteht man was die richtig aufregt. Caliban=Band des Jahres!

von olivia 29.02.2012 01:59

ich will dich

Autor

Bild Autor

Mulder

Autoren Bio

-

Suche

Social Media