Plattenkritik

Call David - Elegy Vs. Tragedy

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Call David - Elegy Vs. Tragedy

 

Call David kommen aus der Schwabenmetropole Stuttgart und liefern hier ihr erstes Debüt ab. Elegy vs.Tragedy ist bei den ersten malen durchhören, irgendwie ein schwerer Brocken. Doch nach und nach findet man Zugang zu dieser CD. Die Elemente aus Hardcore, Emo, Punk laufen in den Songs ziemlich ineinander über. Ab und zu findet man die Emoelemente ziemlich verstärkt, was aber keinenfalls der Musik schadet, sondern eher einen draufsetzt. Musikalsich geben sie als ihre grösste Inspirationsquelle Plans mistaken for Stars an. Man hört es ein bisschen heraus doch die Eigenständigkeit der Band geht keinesfalls darin unter. Der letzte Song ist ein Instrumental und rundet die Platte schön ab. Was noch auffällt ist die besondere Aufmachung des Booklets. Das schwarz ist und innen durchsichtiges Papier hat. Zuerst findet man eine Zeichung und dann gibt’s die Texte. Wer also auf Bands wie Plans Mistaken for Stars oder auch Hot Water Music steht, der sollte hier schnell zugreifen denn die CD ist auf 500 limitiert.

Autor

Bild Autor

Manu

Autoren Bio

Suche

Social Media