Plattenkritik

Calling Gina Clark - s/t

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Calling Gina Clark - s/t

 

Und noch mal ein Demotape mit sehr extravaganter Aufmachung. Kommt im DIN A 5 Umschlag mit Blutspritzern (!!!), Aufkleber, Beiheft, selbst aufgenommenem Tape und Papierhülle. Auch hier ist das Booklet sehr schön gestaltet. Die Texte werden (glaub ich zumindest!?!) auf deutsch gesungen, sind aber alle noch mal zusätzlich ins Englische übersetzt. Im übrigen, hier sind 5 Songs drauf! Bevor es jedoch mit den verdammt gut geschriebenen Texten los geht - gibt's erst mal ne 6 Seiten lange Erklärung zu CGC! Einen Satz daraus möchte ich gern übernehmen: "CGC is a Group represents a political philosophy, that embraces democracy and freedom, and seeks to destroy all forms of coercion and oppression - this is what our main goal is, this is what our lyrics are about, these are the words we live by!" Dem muss man auch nichts mehr hinzufügen denke ich. Muskialisch wurde ich wieder mal voll vom Zug überfahren! Vielmehr - man nehme das Geratter eins Zuges, nehme dies mal 20 und dann hat man vielleicht die Geschwindigkeit von CGC - ist mir einfach zu krank um ehrlich zu sein. Die Stimme ist ganz cool - aber hilft hald auch nicht wirklich was wenn ich mit der Musik nichts anfangen kann - ich würde diese Band definitv im Sektor Power Violence/Crust und Co. ansiedeln! Die Aufnahme ist auch ganz gut geworden - muahhh, bitte einfach mal selber anhören!!!

Alte Kommentare

von a 17.11.2008 22:34

wtf wasn das

von sesae 17.11.2008 22:49

geile scheisse

von smack 17.11.2008 22:50

sehr gute band, die review ist aber ziemlich schwach.. /;

von blake schwarzenbach 18.11.2008 08:58

na super "democracy and freedom". freiheit statt gleichheit, diktat der masse, etc. einfach nicht hinterfragen, sondern kool finden. herzlichen glückwunsch.

von man man man 18.11.2008 09:09

meinst du kool wie in baudrillards "kool killer"?! schwarzenbachs kleingeistiger aufstand der zeichen. süss. wann merkt der herr eigentlich mal, dass die wichtigen diskussionsschlachten an anderer stelle ausgetragen werden?!

von blake schwarzenbach 18.11.2008 11:59

wo wenn nicht im kopf jedes einzelnen, in jeder sekunde des lebens, in jeder verdammten diskussion und in jedem moment des sozialen miteinanders sollen denn die wichtigen schlachten ausgetragen werden? bei kerner? in der politischen vierteljahresschrift? bahamas? taz? süddeutsche? indymedia? in der roten flora?

von shanti 18.11.2008 12:10

go blake ;)

von man man man 18.11.2008 14:58

der schwarzenbach kann auch pathos. so mag ich ihn. bin begeistert. ich tendiere übrigens zur roten flora. indymedia war ja mal als aufklärerisches Projekt ganz nett, ist allerdings zur elitären gegenöffentlichkeit für verschwörungstheoretiker mit orthographischen defiziten verkommen. oder doch kerner?! das kritische lauert ja oft im trivialen. womit sich der kreis wieder schließt und schwarzenbachs kommentare auf dieser seite wieder sinn ergeben.

von blake schwarzenbach 18.11.2008 21:59

schön formuliert, aber wo ist der inhalt?

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media