Plattenkritik

Cancer Bats - Bears, Mayors, Scraps And Bones

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 23.04.2010
Datum Review: 13.04.2010

Cancer Bats - Bears, Mayors, Scraps And Bones

 

Und mal wieder beginnt es: Fettes Riff am Anfang, dreckig gestylter Sound, wummernde Drums und dieser gequälte Gesang zwischen Kotzen und Rotzen. Die CANCER BATS klingen auch auf „Bears, Mayors, Scraps And Bones“ so wie immer, verfälschen ihren Sound jedoch durch furchtbare Monotonie und Einfallslosigkeit. Woran liegt’s? Vielleicht daran, dass es einfach zu lange still war um die Band? Hierzulande ist der letzte Besuch immerhin schon etwas her, wenn man von ein paar Supportshows für FUNERAL FOR A FRIEND absieht. Die Essenz eines CANCER BATS Songs ist trotzdem noch vorhanden, also Fehlersuche, bitte!

Rollen wir das Feld mal von hinten auf. Wenn eine Hardcoreband einen Song covert, der wenig bis gar nicht aus Geschrei besteht, kann das im Grunde nur schief gehen. Das bewiesen einst schon UNBROKEN mit „Love Will Tear Us Apart“, das beweisen diesmal zu 50% auch die CANCER BATS mit dem BEASTIE BOYS Übersong „Sabotage“. Als Stimmungsmacher sehr wohl ein Garant, aber musikalisch und auf Platte gibt der Song leider arg wenig her. Denn gerade in den Refrain- und Chorusstellen verfallen die CANCER BATS in diese Southern-Langeweile, verlassen sich auf 3-4 Riffs und vergessen völlig, dass sie bei Bridge und sonstigen Zwischentönen eine ungemeine Stimmung aufbauen. Im Grunde wäre so diese Platte schnell erklärt. Die CANCER BATS legen zwar an Tempo zu, vergessen aber irgendwie die Handbreme zu lösen um einen komplett geilen Abgang zu fahren. Alles in Allem, ohne noch mehr Worte zu verlieren: „Bears, Mayors, Scraps And Bones“ ist eine ergebnislose Platte, die mit Härte und den typischen Rock-Einlagen der CANCER BATS aber zumindest den Freund und Fan der Band zufriedenstellen wird. Für mehr wird es leider nicht reichen.

Alte Kommentare

von Fabian 13.04.2010 22:45

Haha der Unbroken Song ist echt kacke:D Naja Cancer Bats haben mir noch nie wirklich gefallen, auch das hier garnicht.

von xn 14.04.2010 08:38

sehe ich ähnlich. War auch eher enttäuscht. Schad.e

von Sascha 14.04.2010 12:29

Fand das erste Album mit Abstand am besten. Da waren die noch richtig giftig. "Hail Destroyer" war auch nicht schlecht, aber irgendwie haben EVERY TIME I DIE den Brückenschlag zum Southern-Rock besser hinbekommen.

von The Grotesque 14.04.2010 12:43

southern rock bekommen nur wenige bands hin. neben DOWN kann ich noch die letzte ALABAMA THUNDERPUSSY (anspieltipp: "The Beggar", das sich etwas wie "Stone The Crow" anhört) mit dem ehemaligen EXHORDER frontmann Kyle Thomas empfehlen. was für eine offenbarung..ach, und CANCER BATS sind langweilig

von Deathinteresse 14.04.2010 13:39

wirklich langweiliges album live 1x gesehen.. vor jahren, hab sie aber irgendwie gut in erinnerung

von Fabian 14.04.2010 13:46

Hab die mal auf der Never Say Die! mit Comeback Kid als Headliner gesehen. Da fand ich die schon richtig mies. Wohl einfach nicht meine Band.

von laberlaber 14.04.2010 16:19

ich freu mich auf die scheibe, ist leider noch mit der post unterwegs :D

von simtz 14.04.2010 21:12

Was? das Unbroken cover hat mir immer gut gefallen

von Raphael 14.04.2010 21:13

Ich finde generell sollte Hardcore die Finger von Joy Division lassen. GErade Unbroken haben das da bewiesen.

von simtz 14.04.2010 21:14

Ich kenn eh keine anderes Cover von Hardcore bands aus dem nicht Hardcore-Bereich..

von simtz P.S. 14.04.2010 21:15

Ah! Doch, Attack Attack! - I Kissed A Girl ... Okay, Beweisführung abgeschloßen, hast Recht!

von gniwerj 14.04.2010 21:26

STOPPP!!! wiederaufnehmen bitte: evergreen terrace hatten 'n ganzes coveralbum mit nicht-hc-bands

von Raphael 14.04.2010 21:30

ja und dafür sollten sie geköpft werden.

von Fabian 14.04.2010 22:03

Fand das Evergreen Terrace Album eigentlich ganz cool. Das Offspring und Maniac Cover waren schon ganz in Ordnung aber prinzipiell brauch ich sowas auch nicht nein!

von Mark 14.04.2010 23:23

Da sieht man mal wieder wer ahnung hat oder zu vorschnell urteilt. Das Album ist zwar nicht hail distroyer, aber es wirkt, lass es mal ein paar mal laufen du wirst riesen momente finden!

von Raphael 14.04.2010 23:27

Danke für den Tipp. Platte lief leider sehr oft. Wie gesagt - Fans werden damit ihre Freude haben, aber insgesamt ist die Platte leider enttäuschend. "Ahnung" hin oder her.

von stabilo 14.04.2010 23:44

http://www.myspace.com/eternalseptembercore ...auch die covern NICHT-HC Songs und das sogar richtig gut.

von Raphael 14.04.2010 23:49

Es gibt nichts einfallsloseres als das! Sorry aber sowas könnt ihr Euch doch nicht ernsthaft anhören und denken "Boah, das ist gut", oder?

von stabilo 14.04.2010 23:56

Was stört dich denn so an Cover Songs? Dass das nicht besonders Einfallsreich ist, steht außer Frage, aber deswegen kann es ja kreativ umgesetzt sein.

von Deathinteresse 15.04.2010 00:35

@simtz: auf der letzten dead swans ep gibts nen my bloody valentine cover, meiner meinung nach ziemlich gut

von jo 15.04.2010 00:55

der typ war schon immer anti-coversongs mensch..

von Sascha 15.04.2010 10:04

Kann mich da Raphael nur anschließen, bis auf eine Ausnahme: IGNITE's Version von "Bloody Sunday" find ich großartig.

von The Grotesque 15.04.2010 10:12

@Sascha: stimme ich zu. sind eigentlich die versionen des covers auf der "A Place Called Home" und "Our Darkest Days" identisch? sehr gut ist auch die "Zombie" version von BREED 77

von The Grotesque 15.04.2010 10:15

die hören sich unterschiedlich an.

von DrFaust 19.04.2010 13:06

Die komplette "Writer's Block" von Evergreen Terrace kann man denke ich getrost als klasse Scheibe beschreiben!

von Dragon 19.04.2010 16:01

„Monotonie und Einfallslosigkeit. Woran liegt’s? Vielleicht daran, dass es einfach zu lange still war um die Band? Hierzulande ist der letzte Besuch immerhin schon etwas her, wenn man von ein paar Supportshows für FUNERAL FOR A FRIEND absieht“ Ich denke, dass diese Band schon präsent war und das auch reichlich. Versteh auch nicht, warum dies hier kritisiert wird. Bei einer Band wie Parkway Drive kotzt man sich aus, dass sie ständig auf Tour ist, kommt eine Band nicht alle 2 Monate nach Deutschland ist es auch kacke…Was denn jetzt bitte? Wo ist da das Gleichgewicht? Vor 2 Jahren spielten die Jungs vor 80 Leuten ihre Shows. Ich denke, dass Cancer Bats vieles richtig gemacht haben und das die Shows ab nächster Woche gut besucht sein werden…

von skate 19.04.2010 20:41

Am Anfang tat ich mich noch ziemlich schwer mit der Platte, aber jetzt nach mehrmaligem hören innerhalb der letzten Tage, kristalisieren sich immer mehr Hits und gute Songs heraus. Aber auch viel Mittelmäßiges und somit steht es hinter 'Hail Destroyer' und 'Birthing The Giant', aber es ist gut! Irgendwo bei 7 Punkten würde ich es anordnen...

von fuller 22.04.2010 14:56

das sabotage cover is der kracher! genial! anonsnte muss ich auch sagen, dass mir die zwei vorgänger besser gefallen haben, als BMSB.. egal, live reißen sie immer die hütte ab!

von wencke 24.05.2010 14:35

@ simtz A Day To Remember haben auf ihrem Album "For Those Who Have Heart" den Kelly Clarkson Song "Since U Been Gone" gecovert! Ist zwar ganz witzig, aber fürn Album eher fragwürdig.

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media