Plattenkritik

Capture The Crown - 'Til Death

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 18.12.2012
Datum Review: 03.01.2013

Capture The Crown - 'Til Death

 

Der Erfolg von PARKWAY DRIVE und I KILLED THE PROM QUEEN hat definitiv einen wesentlichen Grundstein für die australische Hard- und Metalcore -Szene gelegt und führte schließlich dazu, dass etliche Bands versuchen in deren Fußstapfen zu treten. Die letzte Band dürften Sydneys Sprösslinge CAPTURE THE CROWN sein, die mit ihrem Debút "'Til Death" aufmerksam machen.

Lasst mich aus einer anderen Rezension zitieren: „Es ist nicht so, dass Capture the Crown das Rad neu erfinden“. Sie spielen den einfachen Metalcore, der mit Headbangs und jede Menge Screams/Growls die Crowd verrückt macht. Das benötigt keinen explosiven Sound, sondern lediglich Songs wie “You Call That a Knife! This Is a Knife!“ oder „Ladies & Gentlemen ... I Give You Hell“ mit Mitsing-Refrains, die mal nicht nach Popgeheule klingen und gutturalem Abwechslungsreichtum.

Ähnlich sollte man ASKING ALEXANDRIA in Erinnerung haben. "'Til Death" hingegen glänzt mit typischen australischen Humor und der Persönlichkeit von Capture the Crown. Paradebeispiel sollte das Ende des Tracks „Ladies & Gentlemen […]“ darstellen, indem Frontmann Jeffrey Wellfare ironisch den Pit fragt, ob nun "Schluss" sei und selbst mit verwaschenen Growls antwortet. An anderer Stelle sei der Song „Storm In a Teacup“ zu erwähnen, bei dem sie sich im Dubstep(core)-Bereich bewegen und versuchen Skrillex aufs Korn zu nehmen.

Als Fazit bleibt zu sagen, dass die Band Freude an der Musik zeigt und ihren Platz in der australischen Hardcore-Szene durch Bodenständigkeit belegt. Da man bedenken muss, dass es sich hier um das Debút einer noch weitgehendst unbekannten Band handelt, sollte man diesem gut überlegten und vor Allem auch gut produziertem Album echt Respekt zollen.

Tracklist:
01. The Arrival
02. #OIMATEWTF (feat. Denis Shaforostov)
03. Fork Tongued
04. Ladies & Gentlemen...I Give You Hell!
05. LAX
06. You Call That A Knife? This Is A Knife!
07. Storm In a Teacup
08. Help Me to Help You
09. Déjà Vu
10. Insomniac
11. RVG
12. 'Til Death
13. The Departed 2.0
14. Welcome to My Worlds (Bonus Track)

Alte Kommentare

von Daharka 03.01.2013 15:20

Das ist doch totaler Trend-Schund inkl. diesen unnötigen Danceelektroparts! Hat maximal 1 Stern verdient...

von pircher 04.01.2013 12:24

wenigstens ist das cover geil

Autor

Bild Autor

Rockschuppen

Autoren Bio

Suche

Social Media