Plattenkritik

Casting Curses - Heartificial EP

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 08.06.2009
Datum Review: 29.09.2009

Casting Curses - Heartificial EP

 

Bei 2 Songs von einer EP zu reden mag zwar etwas übertrieben sein, aber CASTING CURSES aus New York tun es trotzdem. Aber was sollen zwei Songs auch sonst darstellen? Also – geben wir ihnen mal Recht und reden bei "Heartificial" von ihrer EP. "Heartificial" dient in diesem Fall als Vorbote zum Full-Length Album, welches noch dieses Jahr erscheinen soll. Und was einen erwartet? Moderner Hardcore mit gediegenem Metal-Einschlag mit höchst angenehmer Selbsteinschätzung.

Wo andere Bands mit ihrer Zerrissenheit kokettieren singt Frontmann Brian voller Glaubwürdigkeit: You know everything is empty. I know I'm not the only one waiting for a good year.. Das kann man natürlich in zweierlei Hinsicht betrachten, trotzdem klingt es sympathisch wenn eine Hardcoreband nicht nur ihre eigene Not signalisiert und besingt. Bei beiden Songs, "Hey Disbeliever" und "Change The Lights", können anhand eines hohen musikalischen Niveaus wie auch durchdachten Lyrics (die man natürlich in anderer Art und Weise schon oft gehört hat) punkten und könnten die CASTING CURSES schnell in die hohe Liga der HC-Bands befördern. Beide Songs von "Heartificial" gibt es auf der bandeigenen Myspace-Seite. Wir freuen uns auf das Album.

Tracklist:

1. Hey Disbeliever
2. Change The Lights

Alte Kommentare

von fu 29.09.2009 22:56

habs auch ganz gut in erinnerung, bin gespannt auf mehr.

von ronshiel 07.10.2009 22:35

<3

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media