Plattenkritik

Chang Ffos - Trust This Arcane Device

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 26.11.2006

Chang Ffos - Trust This Arcane Device

 

Harter Stoff, den uns CHANG FFOS mit ihrem zweiten Album „Trust This Arcane Device“ abliefern. Die Kroaten wildern in diversen Genres rum und bieten dem Hörer einiges an Abwechselung. Am ehesten kann man sich unter CHANG FFOS eine sperrige Mischung aus Converge meets Neurosis meets Today Is The Day vorstellen.

Und sperrig ist ein sehr passendes Attribut für diesen Silberling. Der Zugang fällt zunächst sehr schwer und die Klangwelten, die hier offenbart werden, zeigen sich vertrackt (nicht frickelig) und schleppend, an manch einer Stelle schon fast hypnotisch. Man braucht sicherlich erst einmal diverse Durchgänge bei dieser Platte, die sehr düster gehalten ist, was vor allem durch den entweder schreienden, flüsternden oder anklagend klingenden Sänger verdeutlicht wird. Dies erinnert besonders an Converge und rechtfertigt diesen Vergleich. Dennoch kreieren CHANG FFOS auf ihrem Album „Trust This Arcane Device“ ihre ganz eigene, überaus bedrohliche Welt. Vor allem der letzte Song dieser CD, „Ondjage“ hat es mir angetan. Der Song weist eine schöne Gesamtstruktur auf, die einen ab der ersten Sekunde in den Bann zieht. Alles in Allem, eine sehr gelungene Platte, die der Band eine gute Perspektive eröffnet und das zu Recht. Fans von Doom meets Hardcore meets Metal sollten hier unbedingt mal reinhören und sich ihre Meinung bilden! Ich gebe nicht nur aus Heimatverbundenheit 7/10 Punkten.

Tracklist:

01. Thy Doom Ape
02. Zen Rock Majik
03. Iron Icon
04. The Throne Of Sasquatch Ascending
05. ... And All Things, Either Good Or Ungood
06. Jethro
07. Bowels Of The Beast Of The Matriarchate
08. Le Charmeur De Serpents
09. Ondjage

Autor

Bild Autor

Dario

Autoren Bio

-

Suche

Social Media