Plattenkritik

Children (F) - Impedimenta

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Children (F) - Impedimenta

 

Ganz nobel im Klappcover kommt die neue CD der Band Children aus Frankreich daher. Also die Aufmachung ist echt sehr gelungen, alles ist in nem ziemlich fiesem Schwarz/Grün gemisch gehalten.. Ähnlich fies oder sagen wir besser anstrengend ist die Musik ausgefallen: Chaos pur. Kein Lied ist kürzer als 6 Minuten, manche sind sogar über 8 Minuten. Der Sänger schreit bzw. kreischt sich die Lunge zum Hals hinaus so daß man fast meint, daß er sie sich beim nächsten Break der völlig unerwartet aus dem Nichts auftaucht wieder runterschlucken muss ... he he. Allerdings ist meiner Meinung nach der Gesang zu sehr im Vordergrund, so daß er nach dem vierten Lied kräftig nervt. Sonst wird Musikalisch sehr viel Abwechslung geboten, es gibt groovigere parts, sehr viel geknüppel mit schrägen Riffs und ein paar wenige aber gut plazierte ruhigere Stellen. Vermischt man das alles zusammen, erhält man ein recht explosives Gebräu....namens Children.
Die Texte sind alles recht Depressiv und strotzen nur so vor Frust und Enttäuschung.
Fazit: Nicht schlecht, vor allem die finde ich es genial, daß endlich auch mal ne Hardcore Band durchwegs "lange" Lieder (also länger als 6 bis 7 Minuten) macht. Ansonsten sollte man mal reinhören, weil die CD schon recht stressig ist.

Autor

Bild Autor

Ploedi

Autoren Bio

Suche

Social Media