Plattenkritik

Circa Survive - Blue Sky Noise

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 28.05.2010
Datum Review: 26.05.2010

Circa Survive - Blue Sky Noise

 

Tschüss Equal Vision – Hallo Atlantic! CIRCA SURVIVE wählen ausgerechnet mit Album Nummer Drei den schwierigen Sprung zum Major und müssen sich selbst bestimmt einiges eingestehen: Zuerst: Dass sie früher bestimmt mal aufregender klangen. Zuletzt: Dass das nichts Schlimmes ist!

Denn Songs wie „I Felt Free“ oder das nachfolgende „I Am Not The Enemy“ sind noch immer schöne Ohrwürmer. Alles was davor und danach kommt, ist allerdings eher typischer, emotionaler Rock, für jene, die sich selbst gerne Erwachsen schimpfen. CIRCA SURVIVE spielen gekonnt mit der Andeutung von orchestralem Pomp und progressiven Elementen, verwenden von jenen Stilmitteln allerdings so wirklich keins. Aber so wahren sie ein bestimmtes Interesse, dass ihre Musik doch immer umgarnte. Man hört aber gerne mal großspurig angelegte Melodien im Hintergrund durchblitzen wie eben beim schönen „Frozen Creek“. Aber so wirklich trauen CIRCA SURVIVE sich jenen Schritt nicht zu gehen. Vielleicht weil sie wissen, dass orchestrale Ausführungen und zelebrierter Pomp zu sehr an Kollegen von PANIC! AT THE DISCO oder MY CHEMICAL ROMANCE erinnern könnte. Denn an jene erinnert man auf “Blue Sky Noise” ziemlich, auch wenn der Band einfach der nötige Schritt fehlt, den sie in eine bestimmte Richtung machen sollte. So ist „Blue Sky Noise“ ein ambitioniertes Album mit guten Momenten. Nicht mehr, nicht weniger.

Tracklist:

1. Strange Terrain
2. Get Out
3. Glass Arrows
4. I Felt Free
5. Imaginary Enemy
6. Through The Desert Alone
7. Frozen Creek
8. Fever Dreams
9. Spirit Of The Stairwell
10. The Longest Mile
11. Compendium
12. Dyed in the wool

Alte Kommentare

von Fin 26.05.2010 10:01

Absolut schlechte Review ... Circa Survive mit MCR oder P!ATD zu vergleichen, zeigt ja wirklich von verdammten nicht-Wissen, was diese Musik angeht ... Das Album ist im Gegensatz zu den ersten 2 eine unglaubliche Entwicklung & kein weiteres Juturna oder On Letting Go ... Und Get Out hat ja wohl das potenzial zum Ohrwurm des Jahres. Ganz schwach. Wirklich. 8/10 mindestens.

von review 26.05.2010 10:18

ist tatsächlich mist. aber er vergleicht cs nicht mit den bands sondern sagt nur, wenn sie dieses und jenes machen würden, klängen sie so.

von Fin 26.05.2010 10:29

"Denn an jene erinnert man auf “Blue Sky Noise” ziemlich" Hm. ;)

von tomtom 26.05.2010 10:50

falscher reviewer für die band. album ist großartig!

von requos 26.05.2010 11:01

Großartige Band, tolles Album. Ich persönlich kann das Review absolut nicht nachvollziehen. Sie sind rockiger geworden, das mag man als positiv oder negativ erachten, mir gefällts auf jeden fall

von m. 26.05.2010 12:50

Ich find das Album auch super. aber nur weil Raphael das anders sieht ist das Review ja noch lange nicht schlecht.

von iamian 26.05.2010 13:11

schade, dass circa survive seit 2 alben so richtig nur noch mit dem artwork beeindrucken können. zumindest sehe ich es so dass kein album auch nur annähernd an die intensität von juturna anknüpfen kann, diese verträumtheit und großen emotionen perfekt verschmilzen zu lassen... dabei sind sie beileibe keine schlechten musiker, aber sie sind von einer überragenden band zu einer guten progrock-band geschrumpft. 5 punkte finde ich allerdings zu hart, denn durchschnittlich sind circa survive nicht, jedoch gebe ich auch nicht mehr als 7 punkte.

von Deathinteresse 26.05.2010 18:07

war jetzt nie groß circa survive fan oder sonstiges aber ich find das album echt gut.. 8/10

von Cookie 27.05.2010 15:18

Dank solcher Reviews wird allschools immer unbrauchbarer- danke Raphael! Übrigens, Circas bisher bestes Album! 9/ 10

von Tobe 27.05.2010 16:17

mkich beschleicht der verdacht, dass die meisten comment schreiber hier ein schlechtes review mit einer - ihrer meinung nach - zu niedrigen bewertung gleichsetzen.

von @Tobe 27.05.2010 16:49

da hast du recht. das ist doch leider immer so. aber trotzdem und mal ganz ehrlich: das review ist wirklich nicht sonderlich gut.

von Timo 27.05.2010 16:57

ich finds ja n bisschen traurig, dass hier (fast) nie über die musik an sich disskutiert wird. das einzige was passiert ist, dass irgendjeamdn ankommt, der laut schreit. hardcore/allschools/raphael ist doof/kaputt/nichtmehrdaswasesfrühereinmalwar. und dann kommt der nächste und sagt: eyo halt's mal stimmt gar net. und blablabla. wieso schreiben hier immer 100 leute "für mich eine 9/10, raphael du idiot hast ma wieder nicht kapiert, wie genial das hier ist" anstatt einfach mal n bisschen drauf einzugehn, was hier gut oder schlecht. so viel intelligenz/begeisterung für die musik, sollte doch wenigestens ein paar leuten hier zuzutrauen sein. oder?

von Timo 27.05.2010 16:58

und ja... da fehlen n paar wörter und so. der sinn wird hoffentlich auch so deutlich.

von Fin 27.05.2010 17:13

Ich denke, hier wurde auch auf die Musik eingegangen. Vergleichen zwischen MCR & P! ATD zu CS aufzustellen, dass ist dann einfach nicht richtig. Das hat dann wenig damit zu tuen nun der Autor ein Bösewicht ist oder ein Gutmensch schlecht hin. Wenn hier jemand schreibt: Dieser Autor wurde für diese Review nicht gemacht, dann soller sie bitte nicht schreiben ... Es zeigt doch einfach, dass er wirklich absolut keine Ahnung von dieser Band & ihrem Werdegang hat. Und dann ist hiuer Kritik mehr als angebracht. Diese Platte zeigt eine wunderbare Entwicklung CS & ist defintiv ein überstarkes Album. Wie er sie wertet, das ist mir hier sehr egal, da es seine subjektive Sicht ist, aber seine Argumentation zu dieser Bewertung ist schlicht falsch & nicht angebracht daher. 2/10 für die Review. Und 8/10 für die Platte, aus meiner subjektiven Sicht. ;) Wir sollten wir hier auch mal lernen, das klare konstruktive Kritik an Allschools sehr angebracht ist ...

von Timo 27.05.2010 17:44

@ Fin: volle Zustimmung. Hier wurde tatsächlich auf die Musik eingegangen, von daher ist diese Review natürlich eigentlich der falsche Platz um meine Kritik anzubringen. Nur: Bei circa 90% der Reviews wird weitaus unsachlicher argumentiert als hier. Mein Post war mehr allgemein gedacht und sollte nicht dazu dienen irgendjemanden in Schutz zu nehmen bzw. zu dissen.

von Timo 27.05.2010 17:48

meine damit: ich würde mir wünschen, dass mit den reviews häufiger so umgegangen wird wie hier geschehen. als anknüpfungspunkt um sich über die besprochene musik auszutauschen & nicht um jedem seine eigene meinung (zumeist ohne argumente zu nennen) aufzudrängen. so meinte ich das

von weihnachtsmann 28.05.2010 03:58

echt trauriges review von jemandem der scheinbar leider noch nie circa survive gehört hat, bzw. der platte zu wenig durchläufe gegönnt hat. musikalisch ein ganz, ganz, ganz großer schritt für die band, hin zur reife, abgeklärtheit und größe. ich kann keinen einzigen track nennen, der wirklich durchschnittlich oder "okay" ist, hier wird nur in superlativen gespielt. der komplette mittelteil des albums (i felt free, imaginary enemy, through the desert alone, frozen creek & fever dreams) ist an emotionalität und gefühlsteschnischer authenzität KAUM zu toppen momentan, ich kenne keine band im emo/alt rock/prog sektor, die das momentan GENAUSO glaubhaft rüberbringt wie circa survive. unheimlich starkes, intensives, fesselndes album mit allem was das herz begehrt. ganz klarer top10-alben anwärter dieses jahres. 8/10 _mindestens_, eher 9.

von DrFaust 28.05.2010 08:28

Also ich hab allschools noch gelesen als es real war! :D Jetzt ist ja hier nurnoch Planet der Affen angesagt! Ich glaube die ganzen Raphael-Hater fühlten sich nur von seinem letzten Blogeintrag persönlich angegriffen und haben auf sein nächstes Review gewartet um dann dort geschlossen das Gegenteil zu behaupten! Ihr seid doch alles nur Fanboys! Hier geht es um Subjektive Meinungen! Reviewer mag die Platte nicht, hat er gepostet. Ihr mögt die Platte, schreibt wieso in die Comments und gebt eure Bewertung ab. Dafür gibt es doch die Userbewertungen. Und die spricht in diesem Fall für das Album! Der schlaue Leser macht sich dann eben sein eigenes Bild anstatt alles haarklein vorgekaut zu bekommen!

von Raphael 28.05.2010 10:17

@weihnachtsmann: Was meinst du denn mit "hin zur größe"?

von bla 28.05.2010 10:19

subjektive meinung hin oder her. wenn da son intelligenzpfosten wie der werte herr autor an so eine band gelassen wird, kann nichts bei rumkommen. das sollte einem im vornerein klar sein. ich weiß nicht wer hier die cd reviews an die leute verteilt, aber der sollte sich mal ordentlich überlegen, was er genau tut. und raphael ist auch nicht cool, nur weil er einfach alles eher mittelmäßig findet und sich halt circa survive nicht nach minor threat anhört, die ja so true sind. lächerlich. freie meinungsäußerung, ich bin gespannt ob das geflame von dem jungen jetzt wieder losgeht :D

von requos 28.05.2010 11:12

Wie kann man dieser Diskussion niemals würde werden?! Grundgütiger...

von requos 28.05.2010 11:13

MÜDE... aber mit Würde hats irgendwie auch was zutun... sehr schön

von Timo 28.05.2010 11:15

hehe, wenn das hier mit den lobeshymnen so weitergeht, dann hör ich mir das tatsächlich am ende auch noch mal an...

von DrFaust 28.05.2010 13:02

Haha, hast du eigentlich Recht! Ist schon ein bisschen unverschämt hier mitzudiskutieren, wenn man bisher nichtmal ein einziges Lied von der Band gehört hat! ^^ Muss ich wohl die Tage mal reinhören! :D

von LiLaLaunebär 28.05.2010 13:16

Hm, kannte die Band vor dem Review nicht. Bin daher mal auf ihre HP gegangen und da ist ja auch gleich das Video zu "Imaginary Enemy". Der erste Gedanke war bei mir aber auch, dass es wie My Chemical Romance klingt. Plätschert so ein wenig vor sich hin, ab und an musikalisch nicht schlecht. Was mich aber wirklich stört ist die Stimme des Sängers. Ist mir zu hoch - wo hat der seine Eier? Dazu kommt noch, dass er extrem unsympatisch rüber kommt.

von progpunker 28.05.2010 21:20

ja das video...nicht unbedingt der bringer aber ich finde das album ansich nicht schlecht. wobei die ersten beiden wirklich genial gewesen sind...daher ne kleine enttäuschung aber trotzdem recht gelungen

von name 28.05.2010 22:58

also ganz ehrlich: ich finde es lachhaft das hier zum teil auf den reviewer losgegangen wird. da frag ich mich wie alt ihr denn seid, wenn ihr meinungen und persönlichkeit in einen topf werft. heult halt weiter rum das er das album schlecht bewertet hat oder macht n vernünftiges gegen-review. ich finde die platte is weitaus weniger melancholisch als die vorgänger, steht ihnen aber gut! und mit sicherheit brauch die scheibe auch n bissl zeit um zu zünden, haben aber die vorgänger bei mir auch gebraucht. es ist eher dieses suchtpotenzial, das man wieder reinhören will, obwohl beim ersten oder zweiten durchlauf vielleicht nur 2-3 songs hängen geblieben sind. @lilalaunebär: der wohl größte kritikpunkt von den meisten: der gesang. lieben oder hassen, mehr gibt's da nich ;) und nebenbei: die ganze band besteht einfach aus unheimlich netten menschen, wer sie live sieht und die chance hat mit ihnen zu reden, der versteht mich.

von weihnachtsmann 31.05.2010 22:12

"heult halt weiter rum das er das album schlecht bewertet hat oder macht n vernünftiges gegen-review." das argument fand ich schon immer quatsch. würde ich jederzeit machen, aber bin hier nunmal kein reviewer. so einfach, fuchs .) ansonsten kann ich deinen comment nur rautieren. die sind echt gut drauf.

von Heinzelmann 01.06.2010 10:33

finde das album gut. weiß aber auch warum der raphael das nicht mag. was soll immer dieses geflenne? als ob allschools die instanz ist. mein gott, entscheidet mal selber was ihr hören wollt, ist doch scheißegal wenns hier ne schlechte bewertung bekommt. kann ja nicht meinen musikgeschmack an raffas koppeln. und der überverriss ist das ja auch nicht, das review

von Tigerhose 13.06.2010 17:04

Ich find das Review garnichtso unpassend. Ich bin zb total begeistert von den beiden Vorgängerwerken der Band, aber Blue Sky Noise tut das kein bisschen ... Die Songs sind nicht so Detailverliebt, wie mans gewohnt ist. Zu glatt und zu oberflächlich. Irgendwie so, als hätte man der Band die Schranken gewiesen. Ich finds nett aber nich mehr... klingt für Circa irgendwie seltsam. Das falsche Album für die falsche Band 6/10

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media