Plattenkritik

Circle Of Death - Hard To Live

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 12.08.2006

Circle Of Death - Hard To Live

 

Seit nun drei Jahren sammeln die Ruhrpottler von CIRCLE OF DEATH Banderfahrung. Nach zwei Demos und diversen Shows unter anderem mit SETTLE THE SCORE, BORN FROM PAIN oder EVERYBODY GETS HURT zog es die Band letzten Oktober in das Sonic Sound Studio in Viersen um ihre erste MCD aufzunehmen.

„Hard To Live“ ist ein sechs Song schweres Geschütz, das sich in den SHATTERED REALM / END OF DAYS-Breiten befindet. Slowmotion Gitarren mit Doublebasswalzen, amtliche Beatdowns, Gangshouts, tiefe Grunzvocals und Moshparts. Die Songs erinnern schon „All Will Suffer“, was die Band auf keinen Fall versteckt, denn die Parallelen sind da sehr offensichtlich. Manche Parts sind mir zu langgezogen, würden etwas mehr Tempo vertragen können. Aber wahrscheinlich machen genau diese langsamen Parts „Hard To Live“ so brutal.

Gute MCD, die CIRCLE OF DEATH eine wachsende Anhängerschaft bescheren wird. Augen und Ohren auf!


Tracklist:

1. 'Intro'
2. 'Faceless'
3. 'Hard To Live'
4. 'Low View'
5. 'Teamkiller'
6. 'Do It'
7. 'Circle Of Death'

Alte Kommentare

von Down Low 12.08.2006 15:29

geile Platte!

Autor

Bild Autor

Sebastian

Autoren Bio

Suche

Social Media