Plattenkritik

Citizen Fever - This Is A Goodbye

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.2007
Datum Review: 08.09.2007

Citizen Fever - This Is A Goodbye

 

Das Cover zieren die schrottreifen Überreste einer vergangenen Ära. Ein Bild so trostlos, dass es von fast Hopperschem Charakter zeugt. Ebenso wie die rostigen Vehikel an eine Zeit erinnern, da Stromlinienförmigkeit zwecks geringerem Kraftstoffverbrauch und Plastikinterieur noch Zukunftsmusik waren, gemahnen CITIZEN FEVER an den frühen Noise-Rock der späten 80er.

Mit Gesang, der so auch von einem durchdrehenden Brian Molko stammen könnte, wird auf „This Is A Goodbye“ klassischer Noise-Rock zelebriert, bei dem aus einer Distortion Ursuppe klare, poppige Melodien herrauskriechen und in Ohr und Beinen stecken bleiben. „Tinderbox“ etwa wartet auf mit einem fast refrainlosen Monolog über die Ungereimtheiten des Heute in einem äußerst charmanten gestrigen Rahmen des melodischen, treibenden Noise. Wenn man sich nach den frühen SONIC YOUTH zurücksehnt und keinen rechten Gefallen finden mag, an hochmelodischen „Rather Ripped“ Ausflügen, könnten CITIZEN FEVER tatsächlich eine kleine Offenbarung sein. Immerhin kriegen wir jetzt ohne den Noise alter Schule nur noch „children, yet behaving like conservatives“. „We should put this generation in a double-standards sack“, sprechsingt man in „Tinderbox“, oder vielleicht sollten wir diese Generation einfach nur in einen ganz dicken Seesack werfen und mit CITIZEN FEVER beschallen. Es kann nur besser werden dadurch.

Tracklist:

1. Bodies
2. Tinderbox
3. Sidewalks
4. Icon Give You Answers
5. Trailer

Alte Kommentare

von martn/citizen fever 14.09.2007 18:07

endlich mal ein rezensent, der sich auch mit den texten beschäftigt hat - vielen dank!

Autor

Bild Autor

Dennis

Autoren Bio

Suche

Social Media