Plattenkritik

Close Your Eyes - We Will Overcome

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 19.02.2010
Datum Review: 03.02.2010

Close Your Eyes - We Will Overcome

 

Bei CLOSE YOUR EYES ist definitiv kein Standardeinleitungssatz angebracht, denn die Texaner sind ein Diamant unter den Victory Rohlingen. Ihr Einstand "We Will Overcome" ist nicht nur erfrischend und voller positiver Energie, sondern auch wegen der Labelpolitik der letzten Jahre eine handfeste Überraschung. Ich habe mir auch sehr viel Gedanken gemacht, wie ich die Musik von CLOSE YOUR EYES beschreiben soll. Zuerst muss als stilistische Grobgliederung der melodische Hardcore mit Metal Affinität herhalten. Dann (und das ist jetzt ein völlig subjektiver Versuch) sind mir beim Genuss von "We Will Overcome" gemäß der Rosinentheorie folgende Bands in den Sinn gekommen: IGNITE und FUNERAL FOR A FRIEND stehen Pate für das Melodieverständnis und die Erhabenheit, RISE AGAINST dürften auch eine Rolle im Referenzkasten der Band aus Abilene gespielt haben. Wegen der Rotzigkeit, des Drangs nach vorn und der Wendigkeit beim Core'schen Hakenschlagens inklusive Mosh, Break sowie Crew Shout sind STICK TO YOUR GUNS und die Labelkollegen A DAY TO REMEMBER zu nennen. Aber wie gesagt, diese Vergleiche dienen nur als grobe Orientierung und sind zur Beschreibung von "We Will Overcome" viel zu schwach. Denn wie soll Individualität und Charisma mit Worten beschrieben werden? Wie soll in einer Rezension dargelegt werden, wenn eine Band dermaßen engagiert klingt, dass sogar die authentischen, die Hand reichenden Texte nicht wie Dünnschiss am Haken erscheinen? Letzter Versuch: CLOSE YOUR EYES sind auf "We Will Overcome" lyrisch Klasse klassisch und musikalisch glutvoll. Verschließt nicht die Augen!

Tracklist:
1. A Proclamation
2. Friends Are Friends Forever
3. xChet Stedmanx
4. Digging Graves
5. The Body
6. Song For The Broken
7. 17:20
8. Wake Up!
9. Bitter Path
10. Something Needs To Change
11. Arms Raised

Alte Kommentare

von Zosh 03.02.2010 15:20

TOP - Album!!!

von xRISEx 03.02.2010 16:32

mal reinhören. die ep war schon <3. Nur schade, dass sie "Friends Are Friends Forever" von der Ep genommen haben und nicht "This Lifeboat Wasn't Big Enough For The Two Of Us".

von Ray 06.02.2010 15:43

Gefällt soweit ganz gut. Erinnert aber auch sehr stark an Stretch Arm Strong wie ich finde. Ma genauer anhören

von Carpathian 06.02.2010 18:04

Hört sich an wie ne Mischung aus a day to remember und take it back zu "can´t fight robots" zeiten. kann man sich gut anhören.

von knethirn 06.02.2010 20:11

aufgrund des cd-tips reingehört. heiße sache das, bin gespannt auf das album.

...wirklich gutes Album, auch wenn manche Parts sind doch wirklich sehr an ADTR "angelehnt" sind. Gesangsparts sind stark, klingt frisch...kann man kaufen.

von micha sellfish 05.03.2010 17:10

wären da nur nicht die brunsdummen christen-klischeeparts im booklet

von puritan 19.03.2010 15:15

Kommt bei dem aktuellen Wetter noch besser. Hatte anfangs meine schwierigkeiten mit dem Teil. Da blieb irgendwie nichts hängen, aber jetzt hat es klick gemacht. Unglaublich gutes Ding!

von kreimi 26.11.2010 11:00

finde musikalisch gehts eher so in die pop-hardcore richtung... funeral for a friend? sind close your eyes meiner meinung nach meilen von entfernt. für mich sieht das irgendiwe wie ein versuch aus christliche programmatik - nach dem metalcore - auch in dieser musikrichtung durchzusetzen. schade, musikalisch ists echt ne derbe platte.

von xmadrax 09.09.2011 11:48

fantastisches Album

von Mitch 09.09.2011 12:49

Die Grandiosität in Lyrik und Musik einfach so auf ein Album gebannt. Ich bin HIN UND WEG!

von wow. 12.09.2011 11:54

bin durch die neuen kommentare jetzt draufgestoßen. bäm, das' mal'n album!

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media