Plattenkritik

Cold World - Dedicated To Babies Who Came Feet First

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 22.07.2008
Datum Review: 07.07.2008

Cold World - Dedicated To Babies Who Came Feet First

 

Diggin in the crates. Die neunziger Jahre, gute Zeiten für urbane Musik sämtlicher Genres: LIFE OF AGONY veröffentlichen ihre Suizid-Oper "River Runs Red", BIOHAZARD garnieren ihren Hardcore mit latentem Hip Hop-Einfluss (böse Zungen nennen das dann Crossover), MOBB DEEP definieren unterkühlte Härte und spröde Beatkonstrukte im Hip Hop neu und acht Wahnsinnige aus Staten Island beweisen wie eingängig Kompromisslosigkeit im Rap-Kontext funktionieren kann. Auftritt COLD WORLD aus Wilkes-Barre (woher?!). Hochgepitchte Vocal-Samples, gemäßigte Cuts und Gitarren, die an jene Zeiten erinnern als der New York Hardcore sukzessive metallischer wurde. Geschult an genannten Bands (und anderen), dennoch eigenständig und (zum Glück) kein abgedroschener Rap-Metal, sondern knietief im Hardcore verwurzelt. Das war vor einigen Jahren, auf der Debüt 7-Inch "Ice Grillz" und der nachfolgenden Split mit ihren Kumpels von WAR HUNGRY.

Heutzutage stellen COLD WORLD die wohl ungewöhnlichste Band im Deathwish-Kontext dar und treiben ihren Pastiche auf die Spitze. Das Intro wartet mit entrücktem Piano, einem schleppenden Beat und Cuts auf, könnte somit eins zu eins in ein Hip Hop-Werk einleiten. 'Boom Bye Bye' wiederum setzt den prägnanten Weg der Vorgänger konsequent fort, zeugt von einer differenzierteren Produktion und stellt die Liebe der Band zu LIFE OF AGONY gegen Ende des Songs überdeutlich in den Vordergrund. Überhaupt singt Drummer/DJ Nick Woj stellenweise ('How Deep'!!!) wie der junge Keith Caputo. COLD WORLDS unbestrittene Stärke besteht jedoch zweifelsohne darin abwechslungsreich wie wenige andere zeitgenössische Hardcore-Bands zu agieren – ohne einen Hehl aus ihrer musikalischen Sozialisation zu machen. Vor diesem Hintergrund ist auch das etwas zu konstruiert wirkende 'Whagwan' mit einer toastenden WARRIOR QUEEN und abschließendem dubbigem Beat zu verschmerzen. Der Titeltrack, 'No Angels' sowie 'Time To Break Down' haben jedenfalls das Zeug zu modernen Hardcore-Hymnen. So könnte das formvollendete Mixtape eines in den neunziger Jahren musikalisch Sozialisierten klingen, der mit Evan Seinfeld, Joey Z., Prodigy und RAEKWON aufgewachsen ist.

Tracklist:

01: Intro
02: Boom Bye Bye
03: Do The Knowledge
04: All The Things You Said You´d Never Tell
05: Roaches And Rats
06: Leave A Message 1
07: Dedicated To Babies Who Came Feet First (Featuring George Hirsch of BLACKLISTED)
08: No Angels
09: How Deep
10: Leave A Message 2
11: The Games That People Play
12: Whagwan (Featuring WARRIOR QUEEN)
13: Liars, Thieves
14: Time To Break Down
15: Outro

Alte Kommentare

von Hurensohn 07.07.2008 22:55

Beste Scheibe. Ganz klar 10 von 10.

von odb 07.07.2008 23:09

leider hab ich mir die vorabsongs zu oft gegeben,deswegen nicht mehr ganz soviel neues auf der platte gefunden... aber,ohne frage, eins der besten alben des jahres 2008!

von Penisbomber 07.07.2008 23:51

saugeile platte!

von jona 08.07.2008 12:02

wo habt ihr die schon her? will auch! vorab songs ganz klar bombe!!!

von Big J 09.07.2008 11:49

Mein Gott was ein Meisterwerk. Im grunde brauchen die nie wieder ne neue Platte machen ;) das hier können sie nicht mehr toppen. 9/10

von Sascha // Allschools 10.07.2008 13:24

Kann's kaum erwarten - die Vorab-Songs können alles! Komm' mir grad wieder vor wie 15...

von yo 10.07.2008 16:37

bei weitem nicht so gut wie die ice grillz, kann man sich aber shcon geben.

von odb 11.07.2008 00:06

leave a message 2.... von wem ist und wie heißt das original?

von Renö, der frische Franzose 11.07.2008 11:07

ne, also die begeisterung kann ich nich teilen. nettes album, aber wo sind die hits? mal "punishment" von biohazard gehört?

von Sascha // Allschools 11.07.2008 16:10

Wenn der Sänger bei "Roaches And Rats" aus vollem Herzen "I went the wrong way!" schreit und der Breakdown kommt haut es mich jedes Mal fast aus'm Fenster. Nur geil...

von odb 11.07.2008 19:57

leave a message 2.... von wem ist und wie heißt das original?

von Ashcore 17.07.2008 13:36

Soweit mal nett, nach dem ersten Listen, überzogen hat es mich noch nicht, mal noch sehen.

von PMAlan 21.07.2008 18:55

Der Kollege heißt Raekwon und die Jungs warn damals zu neunt! Das nur mal so nebenbei;-)

von René // allschools 21.07.2008 21:08

@PMAlan: Uups, hast natürlich recht bezüglich RAekwon. Da war ein Buchstabendreher drin. Bezogen auf die Mitgliederzahl bin ich mir jedoch nicht sicher: Das Booklet der "Enter the Wu-Tang..." nennt acht Mitglieder. Masta Killa (falls Du ihn meinst) war damals meines Wissens nach noch nicht "offizielles Mitglied." Besten Gruß.

von chris 22.07.2008 15:22

preorder endlich angekommen udn die scheibe ist echt meeeeeeeeeeeeeega

von Hurensohn 22.07.2008 15:34

² :D

von Schuhegrösse 53,5 22.07.2008 21:08

@Chris Die info hab ich heute von deathwish bekommen "Cold World Pre Orders will start shipping the end of this week" ??????????

von Hurensohn 22.07.2008 21:19

Ist heute angekommen bei mir. Ich antworte einfach mal für Chris. 0o'

von Schuhegrösse 53,5 23.07.2008 07:19

nicht,das ich euchs nicht gönnen würde...aber fragen kommen da schon bei mir auf..

von FKK 23.07.2008 09:19

ich habe die Scheibe gestern auch bereits im Laden gesehen!

von Schuhgrösse 53,5 23.07.2008 09:27

Komisch,auf der seite steht selbiges...das es die tage rausgeht...also Vinyl,bin gespant

von FKK 23.07.2008 09:37

ich habe nur die CD gesehen, LP keine Ahnung

von Schuhgrösse 53,5 23.07.2008 09:57

Ah,ok...da liegt wohl das Missverständniss,Cd is schon draußen,das is mir bekannt...

von chris 23.07.2008 13:54

ja hatten wohl probleme mit dem presswerk oder sowas hab ich gehört.

von odb 23.07.2008 22:23

leave a message 2.... von wem ist und wie heißt das original?

von Skit 23.07.2008 23:06

Sehr geiles Ding! Ich mag den Mash Up Von Hardcore und Hip Hop!

von timXgodfree 06.01.2009 01:18

hart,ich steh auf die typen. die hip hop samples und so sind einsame spitze. 10/10 punkten!

von fred 16.02.2009 18:04

ganz einfach, 10 von 10 punkten. wird einfach nicht langweilig, hammer produktion, kann kaum besser sein

Autor

Bild Autor

René

Autoren Bio

There is plenty to criticize.

Suche

Social Media