Plattenkritik

Coma Star - Headroom Of Conscience

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Coma Star - Headroom Of Conscience

 

Wieder einmal einen kleinen Seitenschritt aus der HC Szene wagen wir uns mit Coma Star. Die zwei Deutschen und ein Schweizer machen seit Anfang 2000 zusammen Musik und wollen uns mit dieser 10 Song CD in eine recht innovative und neue Welt entführen. Die Band selbst sagt sie klingen wie U2 auf Jack Daniels und irgendwo stimmt das. Die Musik ist sehr intensiv und ausdrucksstark aber genauso sehr strahlen sie auch Melancholie und Aggressivität aus. Headroom Of Conscience ist noch dazu ein perfekter Name für die Platte.
Die Texte der Lieder kreieren in Kombination mit der intensiven Musik ein sehr persönliches Bild und auch eine sehr sehr persönliche Ausstrahlung als Gesamtes.
Auch wenn die Musik von Coma Star nicht immer und unbedingt so meins ist, muss ich sagen, das ist keine Musik vom Fliessband sondern aus dem Herzen. Mal reinhören!

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media