Plattenkritik

Convulse - World Without God

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 25.01.2010
Datum Review: 01.01.2010

Convulse - World Without God

 

Die Neuauflage des ursprünglich 1992 erschienenden CONVULSE Albums „World Without God“ macht bereits aus dem Grund Sinn, den Nachkommen zu zeigen, dass auch finnische Bands auf den Death Metal Boom aufsprangen. CONVULSE sind eindeutig durch BOLT THROWERs erste Alben, vor allem durch „Realm Of Chaos“, beeinflusst. Dennoch bringen sie genügend Eigenständigkeit in ihr erstes fulllength (die 1988 gegründete Band veröffentlichte dann noch ein zweites, bevor es in die ewigen Jagdgründe ging), um nicht den Status der Coverband genießen zu müssen. So verirren sich zahlreiche Soli und auch Keyboardsequenzen im Sound, ohne jedoch großen Einfluss auf die rohe Abwechslung zwischen zermalmenden und rasenden Parts zu haben. Die Gitarren sägen sich durch die Songs und werden durch ein Power Drumming gemäß MASSACRE begleitet. Ein abrundtief gestimmter Röchler und ein dunkler, atmosphärisch dichter Sound machen aus „World Without God“ ein auch heute noch gutes Death Metal Album, zumal CONVULSE bei aller Vehemenz den Groove nicht zu weit weggeschoben haben. Dieses Album gehört in jede anständig sortierte Death Metal Sammlung gleich neben NIHILIST, DISMEMBER und ENTOMBED.

Tracklist:
1. Introduction
2. World Without God
3. Putrid Intercourse
4. Incantation of Restoration
5. Blasphemous Verses
6. False Religion
7. Resuscitation of Evilness
8. Infernal End
9. Godless Truth
10. Powerstruggle of Belief

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media