Plattenkritik

Counterparts - The Current Will Carry Us

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 24.10.2011
Datum Review: 25.10.2011

Counterparts - The Current Will Carry Us

 

Sie ließen bereits mit „Prophets“ ein gutes Album vom Stapel. Aber „The Current Will Carry Us“ ist anders, ist besser. Denn anstatt sich zu sehr THE GHOST INSIDE oder den Landsleuten von COMEBACK KID zu nähern, schlagen COUNTERPARTS einen anderen Weg ein, der mehr von Willensstärke und Vertracktheit geprägt ist. Sie sind hörbar auf der Suche nach der eigenen Identität, ließen dabei allerdings ein wenig die Abwechslung links liegen. Stark ausgeprägt diesmal die über sich herausragende Lead, die sich durchweg bis zur völligen Erschöpfung austoben darf. Wenn denn diesmal eine Referenz herhalten muss, dann vielleicht alte, nachvollziehbarere SHAI HULUD und neuere, nicht oberflächlich toughe, sondern von hidden melodies geschwängerte STICK TO YOUR GUNS. Auch haben sie sich vom vordergründigen Breakdown verabschiedet, liefern dafür hintergründige, manchmal hinterhältige Attacken subtiler Melodik, die nach und nach das Hirn zerfressen und zum Nachdenken einladen. Dies wird von Lyrics, die von Selbstreflektion, dem Hass auf sich selbst und/oder das Leben sowie der (Selbst)Erkenntnis, was die Welt im innersten zusammenhält, zusammen geschweißt. Neben einer hörbaren Reifung des Songwritings haben die Kanadier auch die Vocals etwas variabler gestaltet, gerade ihr aggressives, flehendes oder aufreibendes Vorgehen trägt den Willen, eine Referenz neben bekannten Größen im melodischen Hardcore zu sein.

Tracklist:
1. The Disconnect
2. I Am No One
3. The Constant
4. MMVII
5. Optimist
6. Jumping Ship
7. Pedestal
8. Thank God
9. Uncertainty
10. Sinking
11. Reflection

Alte Kommentare

von bombe 25.10.2011 11:32

sau gut das teil!!

von Dan 25.10.2011 12:01

...da hat er recht...sehr gelungenes album...vorfreude wurde diesmal belohnt...

von Daharka 25.10.2011 16:09

Na also, ein angemessenes Review für eine tolle Band! Hoffentlich kommen die mal nach Deutschland fürn Konzert!

von people 25.10.2011 18:32

klasse review, kein roman - bringt alles auf den punkt! eine der wenigen bands, die ihrem grundliegenden stil treu geblieben sind & sich von FUCKTORY RECORDS nicht haben verbiegen lassen. das beste, was kanada in sachen melodic hardcore zu bieten hat. 8,5 von 10!!!

von nice! 25.10.2011 19:40

fast schon erschreckend wie gut es geworden ist. 10!

von Ray 26.10.2011 15:50

Find die Platte auch überirdisch... Hab nach dem grandiosen Debut ja viel erwartet,aber das toppt alles. Diese Band begeistert mich nach langer Zeit mal wieder,wie kaum eine andere. Großartiges Songwriting,tiefgründige Texte und die Melodien sitzen einfach. Ob The Disconnect,Thank God oder das göttliche Reflection,alles Granaten. Ich frage mich ob es noch möglich ist sich noch mal zu steigern. Ich verneige mich,10

von Hurensohn (der echte) 27.10.2011 03:35

gute platte aber let go von hundreth ist besser geworden

von axt 27.10.2011 17:07

klingt wie 'ne optimistische Version von The Carrier

von Hurensohn (der falsche) 27.10.2011 23:43

Let Go von Hundredth gefällt mir auch besser. noch komm ich mit der neuen Counterparts nich ganz so klar. dachte das album geht so in richtung der split songs.

von diekatze 29.10.2011 14:17

soooo gut! ich habe ein paar anläufe gebraucht aber jetzt knallt das album! 9/10

von diekatze 29.10.2011 14:18

sooo gut, vor allem thank god zündet! anfangs war ich skeptisch aber nach ein paar durchläufen kann ich sagen: 9/10, besser als das debüt

von Überragend, ... 29.10.2011 15:08

wieder ne klare 10/10. Aber das Debüt gefällt mir immer noch besser. Fand dort die häufiger vertretenen ruhigen Parts als Kontrast zu den mächtigen breakdowns ne spur anziehender, als das konstant hohe Tempo mit den Melodiebögen auf TCWCU.

von @axt 02.11.2011 10:20

also gar nicht?

von axt 05.11.2011 18:43

nö, ist gut. gefällt.

von hab 06.11.2011 15:55

auch grad reingehört, gefällt soweit auch. und der carrier-vergleich ist ja irgendwie doch nicht soooooooooo weit hergeholt.

von JM 24.01.2012 21:57

Total irreführendes Review. Auf Prophets waren die Herren echt individuell und frisch,aber auf dem neuen klingen sie wie ein schlechte TGI Abklatsch und die Songs verlieren sich absolut in der Belanglosigkeit. Wurde selten so sehr von einer Platte enttäuscht wie von dieser.

eine band, die es verdient hat geliebt zu werden! eine band, bei der ich hoffe, dass sie ihr ding durchziehn! we will overcome!!!

von Daharka 23.07.2012 14:04

Vlt. sogar noch besser als die neue TGI, beides geniale Scheiben, aber die von Counterparts brauchte länger wirkt aber im moment umso heftiger! Wahnsins Album!

von Dödödödö 17.01.2013 21:50

Einfach nur wunderschön...

von Ray 14.07.2013 17:48

Reviewt ihr auch die neue Scheibe von denen? Die ist nämlich mal sowas von der Oberhammer....

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media