Plattenkritik

Cruel Hand - Prying Eyes

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 17.10.2008
Datum Review: 01.11.2008

Cruel Hand - Prying Eyes

 

Eigentlich müsste man doch meinen, dass OUTBREAK eine gut ausgelastete Band sind. Trotzdem toben sich bei CRUEL HAND gleich drei Mitglieder des Fünfers aus Maine zusätzlich aus, um Ideen umzusetzen, die zum Sound von OUTBREAK nicht wirklich passen würden. Musicaholics halt.

Auch wenn man den Sound von CRUEL HAND nicht wirklich mit dem von OUTBREAK vergleichen kann, so gibt es doch eine unumstößliche Gemeinsamkeit: beide Bands spielen puristischen Hardcore. Während OUTBREAK eher der punkigen und rasend schnellen früh-80er Variante frönen, so klingen CRUEL HAND eher wie eine extrem fett produzierte Mischung aus CRO-MAGS und MADBALL - oder anders ausgedrückt, wie eine eins zu eins Kopie von NO TURNING BACK. Dementsprechend macht die Band auch keine Gefangenen und lässt es an allen Ecken und Enden scheppern. Schnelle Beats, metallische Gitarren und wahrlich hasserfüllte Vocals prägen �Prying Eyes�. Hinzukommend sorgen ein paar groovige Passagen immerhin für ein minimales Maß an Abwechslung. Anders als bei den grandiosen GUNS UP! fehlen mir bei CRUEL HAND aber die Momente, die nach ein bis zwei Durchläufen hängen bleiben.

Zwar bietet �Prying Eyes� kurzweiliges Hörvergnügen, trotzdem mangelt es dem Album ein wenig an songschreiberischer Finesse und (wenigstens minimaler) Eigenständigkeit, um einen wirklich nachhaltigen Einruck zu hinterlassen. Dennoch gilt: Fans des Genres werden sehr solide bedient.

Tracklist

1. Above And Below
2. Dead Weight
3. Life In Shambles
4. Begin Descension
5. Motions That Lie
6. Hounds
7. Damaged Goods
8. Heart Failure
9. No Known Graves
10. Prying Eyes
11. House Arrest
12. Wisdom Pain

Alte Kommentare

von joe - Allschools 01.11.2008 14:20

"eins zu eins Kopie von NO TURNING BACK" Leider ja ! Live aber anders, als auf Platte

von botcha 05.11.2008 16:39

find's wesentlich besser! 8/10

von snoogans 01.12.2008 21:59

kann dem Review zu stimmen die Platte macht Spass aber was besonderes ist sie nicht. Die Songs verfolgen immer die gleiche Struktur und auch die Lyrics sind nicht besonders einfallsreich ! Der Perfekte Mosh für Zwischendurch @ joe freu mich die Band hat live bestimmt Energie

von fotz 02.12.2008 07:03

megaband

von Big J 02.12.2008 11:39

auf platte ganz cool bis akzeptabel, dafür live ne bombe! 6/10

von timXgodfree 06.01.2009 01:23

waren live echt klasse, aber die platte hört sich echt an wie no turning back oder aber new morality, die stimme ist fast 1 zu 1 identisch und der sound gleicht sich auch. zum party machen live trotzdem echt super.

von Niels 14.07.2010 10:08

absolut keine no turning back kopie!

von Jenz 01.05.2011 22:14

Live einfach nur unfassbar genial...

Autor

Bild Autor

Sascha

Autoren Bio

http://www.shocksmusic.bandcamp.com

Suche

Social Media