Plattenkritik

DJ Tomekk - Numma Eyns

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 18.09.2005

DJ Tomekk - Numma Eyns

 

Nachdem man 2 ganze Jahre von DJ TOMEKK quasi nichts gehört hat, katapultierte er sich mit der Neuauflage des KRIS KROSS Hits "Jump, Jump (DJ Tomekk kommt)" wieder nach ganz vorne in die Charts. Den Erfolg hatte er nicht zuletzt dem Skandalkind FLER zu verdanken, der sich trotz seiner eindrucksvollen Rapkunst bei der er beispielsweise Opfer auf Opfer reimt, zum zweiten Aggro Berlin Zugpferd neben SIDO gemausert hat.

Nun kommt der Longplayer zur Single, mit dem selbstbewussten Titel "Numma Eyns" in die Stores. Plattform hierfür ist sowohl das frisch gegründete, ambitionierte Label Boogie Down Berlin als auch der Major Virgin Music. Der durchaus ziemlich umstrittene DJ TOMEKK, der es herrlich versteht Trends zu erkennen und durch häufig recht gefällig und geliehene Samples Hits für die Massen zu produzieren, hat natürlich den aktuellen Status deutschen HipHops im eigenen Lande erkannt und hat sich entsprechend die entsprechenden Namen für sein drittes Album ans Mic geholt. Der Arschfick-Mann SIDO ist gleich auf zwei Tracks vertreten und auch DAS BO, B-TIGHT und HARRIS kommen auf den 15 Tracks zum Einsatz. Einen ersten amtlichen Clubtrack liefert TOMEKK mit "T.O.M.E.K.K" ab, der sich vor der sich wirklich nicht vor den amerikanischen Vorbildern verstecken muss und mit PAIN eine nicht mal schlechte Newcomerin ins Rennen schickt. Auf dem ziemlich tighten und mit einem orientalischen Beat ausgestatteten "Salam Alajkum (Boogie Down Berlin)" glänzt dann XZIBIT mit einem Feature, der SIDO und HARRIS ziemlich in den Hintergrund drängt. Als weitere internationale Größen hat TOMEKK es dann immerhin geschafft N.O.R.E., TRUTH HURTS und die weiblichen Vorreiter MC LYTE und MONIE LOVE zu gewinnen. N.O.R.E. flowt fantastisch auf "Da hinten, da hinten" und auch die weiteren ausländischen Features retten den ein oder anderen Track. DAS BO schnappt sich mal wieder einen netten Miami Bass Kracher bei dem Booty shakin’ angesagt ist. Auch die geballte Frauenpower, die uns bei "Numma Eyns" begegnet ist durchaus erwähnenswert. Von den 15 Tracks sind 4-5 richtig gut und auch der Rest bewegt sich im charttauglichen Bereich. Ein respektables Album bei dem die ganze Aggro Posse einen ziemlich schwachen Eindruck hinterlässt.


1. Boogie Down Berlin - Here We Go Again
2. T.O.M.E.K.K - feat. Queen Finest, Pain, Trooper Da Don
3. Salam Alajkum (Boogie Down Berlin) - feat. Yzibit, Sido & Harry (a.k.a. Deine Lieblingsrapper)
4. Jump, Jump (DJ Tomekk kommt) - feat. Fler & G-Hot
5. Da hinten, da hinten - feat. Nore & B-Tight
6. Partyverlauf - feat. MC Lyte, Mike K. Downing, Icebar, Siamak
7. Eey Yo (Eeeeins) - DJ Tomekk & Das Bo
8. Schaatzee - feat. Blaque Ivory & Horace Brown
9. Badesong - feat. Sido & Khia
10. Imm Club - feat. Khia, Pain, G-Style
11. Jamila - feat. Said & Harry
12. It`s A Rap - feat. Truth Hurts & Harry
13. Wherever You Go - feat. Monie Love
14. Biggie´s Anruf
15. Du Spast - DJ Tomekk introducing Pain

Alte Kommentare

von peinlich 19.09.2005 19:23

was soll denn der scheiss. jeder weiß das tomekk eine wurst ist und niemand nimmt ihm sein neues image ab. sich mit einer coverversion wieder zu melden sagt doch alles....bitte ignorieren !

von gravity 21.09.2005 12:38

also diesen mist überhaupt zu besprechen iss nur peinlich...wer mit white pride fler unbedingt in die charts muss, und der typ kann nu echt nicht rappen, hat vielleicht den vermerk deutscher klingelton rap verdient...mehr aber nicht!

von sehe i 21.09.2005 15:04

ich genauso. die neue single mit bo ist auch nur noch mies. sexismus scheint angesagt zu sein. und tomekk gibt echt sein arsch für alles her. radikal gsagt: alle an die wand!

von shitmekk 26.09.2005 16:00

also die ami tracks sind mal nicht schlecht. bin ja sonst eher hc fan aber n bisserl hip hop schadet nix

von KURTIS BLOW 07.10.2005 01:14

T O M E K K is WICKEDYWICKEDYWACK!!!!! dieser peinliche POSER!! schick den affen mal nach Long Beach.. Ma kuckn wie lang der schisser überlebt!!! \"hes pretty fly- for a white guy!\" allein die frechheit sich den namen bei boogie down productions abzukupfern... da ist ja HEINO mehr REAL!!

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media