Plattenkritik

Damnation AD - In This Life Or The Next

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 11.06.2007
Datum Review: 17.06.2007

Damnation AD - In This Life Or The Next

 

1993 starteten Ken Olden (BATTERY, BETTER THAN A THOUSAND) und Sänger Mike McTernan DAMNATION AD, ein mit Hass erfüllter Metal/Hardcorepunk-Hybrid. Nach ihrer ersten Scheibe 1995 und drei weiteren Releases war erst mal Schluss. Acht Jahre später und trotz Mikes Projekt WHEN TIGERS FIGHT entschieden sich die beiden, DAMNATION AD wieder aufleben zu lassen. „In This Life Or The Next” beinhaltet zwölf Songs, die sowohl neu als auch neu aufpoliert worden sind wie “The Hangedman“ oder „Rain Is My Veil“.

Meiner Meinung nach beginnt die Scheibe nach kurzem Intro gleich mit ´dem´ Hit, „Knot“. Geschredderte Riffs, grooviger, brachialer Sound und die unverkennbar verzweifelten Shouts von Mike McTernan. Vom Musikalischen her hat die Band ohnehin einen hohen Wiedererkennungswert bezogen auf älteres Material. So kommen neben den allseits bekannten brachialen Dampfwalzenparts auch mal Knüppelparts wie beim Titelsong zum Vorschein. Die Songs besitzen durch die Bank einen fetten Groove und walzen im Midtempo alles nieder. Auch textlich ist das Ganze ziemlich angepisst und düster, wobei sich die Band auf politischer, gesellschaftlicher und auch persönlicher Ebene angefressener gibt als je zuvor. Als Gastsänger fungieren im Übrigen Carl Buechner (EARTH CRISIS), John Henry (DARKEST HOUR), Chris Eisold (GIVE UP THE GHOST) und Patrick Stump und Pete Wentz (FALL OUT BOY).

“In This Life Or The Next” ist ein starkes Album, was keinerlei gekünstelte Anpassung an die Neuzeit ausstrahlt. Der Sound ist natürlich im Gegensatz zu den damaligen Releases von DAMNATION AD den Standards von 2007 angepasst, die Musik strahlt immer noch unverkennbar die Brutalität und Verzweiflung der damaligen Hochzeit der Combo wieder. Alte Fans sollten hier unbedingt zugreifen.

1. Exspecta Taut Abyssus
2. Knot
3. Don`t Feel A Thing (feat. Wes Eisold)
4. Let Me In
5. Jigsaw
6. The Hangedman
7. If You Could Remember (feat. Pete Wentz + Patrick Stump)
8. Consider This A Warning (feat. John Henry)
9. Rain As My Veil
10. Addiction (feat. Carl Buechner)
11. Jigsaw Reprise
12. In This Life Or The Next

Alte Kommentare

von micha sellfish 18.06.2007 19:10

hammerplatte! und mindestens ein CD TIP. schade nur, dass ich da wieder dran erinnert werde, dass BATTERY von uns gegangen sind. wäre so genial wenn mikes bruder wieder musik machen würde!!!

von keuner 17.04.2008 16:22

Schließe mich meinem Vorredner an. Das Album möbelt alles weg ... unglaublich diese Texte. Seine Stimme ist wirklich besser geworden ... bei "Let me in" ... ein th das man denkt da fliegt der Rotz mit aus den Boxen ... unglaublich intensiv.

Autor

Bild Autor

Sebastian

Autoren Bio

Suche

Social Media