Plattenkritik

Dark Day Dungeon - By Blood Undone

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 31.10.2005

Dark Day Dungeon - By Blood Undone

 

Die Schweizer von DARK DAY DUNGEON melden sich nach ihrem letzten Werk “KNOW YOUR ENEMY” aus dem Jahre 2002 nun endlich mit einer neuen Platte, lautstark zurück.

“BY BLOOD UNDONE” heißt der Streich und beschert uns 11 brandneue Songs, die den Zuhörer in seinen Bann schlagen und unmissverständlich klar machen , das hier keine Gefangenen genommen werden. Hart äh nein ultra hart ballern die Tracks, einer nach dem anderen, gekennzeichnet durch harte Moshparts und metallisches Riffing aus den Boxen. Abwechslung wird für Dark Day Dungeon groß geschrieben und so zeichnet sich der Bulldozer durch Spielfreude, Geschwindigkeit, Härte und ein Gespür für gute Melodien aus. Auf unnötiges cleanes Gesinge und anderen modernen Nippes wurde einfach mal verzichtet um mehr harte Geschütze auffahren zu können. Die 42 Minuten des Silberlings plätten einfach alles mit einer schier nicht verebben wollender Energie. Tja so bleibt mir nur zu sagen, die gern als kleinen Brüder von Cataract bezeichneten DDD sind groß geworden und haben in der Mucki Budde ordentlich Schweiß gelassen. Gefällt mir sehr gut. DARK DAY DUNGEON’s .“BY BLOOD UNDONE” ist somit ein Pflichtkauf für alle Leute die auf energetischen Metalcore ohne wenn und aber stehen. Die lim. Picture LP kommt im November über Silent Stagnation und gehört in jede wohlsortierte Plattensammlung ...

Anspieltipp : Cold Winter Day

Autor

Bild Autor

Björn

Autoren Bio

Suche

Social Media