Plattenkritik

Darkbuster - A Weakness For Spirits

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 17.11.2006
Datum Review: 09.10.2006

Darkbuster - A Weakness For Spirits

 

DARKBUSTER aus Boston sind hierzulande nur einer ausgesprochenen Punkminderheit bekannt. In der Heimat wird das fünfköpfige Gespann jedoch bereits ausgiebig gefeiert und macht seit 10 Jahren mit einigen Unterbrechungen die Gegend unsicher. Nicht zuletzt die vielen Shows im Vorprogramm der DROPKICK MURPHYS oder die Freundschaft mit den MIGHTY MIGHTY BOSSTONES pushte die eigene Popularität in gesundem Maße. Nun erscheint mit "A Weakness For Spirits" ein ausgelassenes und fröhliches Re-Releases welches recht wenig von auferlegten Genregrenzen hält.

Das Vermögen, gute Laune Punkrock gelegentlich mit Skaelementen, Streetpunk und Country zu vermischen und dann auch wieder ein Spagat in Richtung eines Rockabilly Sounds zu wagen brachte DARKBUSTER nicht umsonst den Ruf eine die NOFX der Ostküste zu sein. Lyrisch thematisiert man alltägliche Irrwitzigkeiten und hat dabei auch Titel wie "Skinhead" mit den passenden Oi-Oi-Chören oder dem kurzen "Grandma Was A Nazi" mit Textzeilen wie "If Grandma was a Nazi, It wouldn't make a fuck to me, 'Cause it's 2004, And Granma ain't a Nazi anymore…" im Programm. Wenn man aus Boston kommt und Punkrock zelebriert dann dürfen auch die Trinkthemen nicht außen vor gelassen werden und mit "Whiskey Will" schlägt man hier in die richtige Kerbe. Weiterhin darf man sich über Gastauftritte von Dicky Barret (MIGHTY MIGHTY BOSSTONES)und Ken Casey (DROPKICK MURPHYS) freuen. Bleibt die Frage, ob man die Tradmarks dieser Band in dieser Form noch braucht, oder ob man sich nicht einfach zu stark an Fat Mike und Konsorten orientiert. "A Weakness For Spirits" skizziert eine ausgelassene und unverbrauchte Band, die absolut ihre Daseinsberechtigung hat und live ein wahrer Partygarant sein muss. Während man bei NOFX eigentlich keine Überraschungen mehr erlebt befinden sich DARKBUSTER noch in ihrer Sturm und Drang Phase.

Tracks:
1 We Are A Darkbuster
2 Stand And Deliver
3 Try To Make It Right
4 Rudy
5 Rise Up
6 Armageddon Time
7 Skinhead
8 Whiskey Will
9 Give Up Dope
10 Grandma Was A Nazi
11 No Future
12 D.J.
13 Cantaloupes
14 Let Me Go
15 Shoulda Known Better
16 London Town
17 Au Baul Licci Goe
18 Gurley's Cell Phone Number

Alte Kommentare

von Strike 20.10.2006 01:48

schade das nicht auf die einstellung der band eingangen wird.. man muss sich nur mal den text zu stand and deliver durchlesen.. http://www.lyricscafe.com/d/darkbuster/standanddeliver.html

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media