Plattenkritik

David Judson Clemmons And The Fullbliss - Yes Sir

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 26.01.2007
Datum Review: 05.01.2007

David Judson Clemmons And The Fullbliss - Yes Sir

 

DAVID JUDSON CLEMMONS ist ein typisches Beispiel für diese Art von Musiker, die ich als Singer/Songwriter bezeichnen würde. Mit Westerngitarre, einigen Percussions und seiner Stimme, schreibt DAVID einige bodenständige und herzergreifende Songs, die mal optimistisch mal melancholisch klingen, aber an Niveau niemals verlieren.

Ohne Frage ist hier ein sehr talentierter Musiker am Werk, der all sein Herzblut in diese Platte gesteckt hat. Zusammen mit einigen befreundeten Musikern, die nicht minder talentiert sind, spielte DAVID "Yes Sir" Joy Floyd's (Jud) Studio-Garage in Los Angeles ein. Herausgekommen ist ein schönes erdiges Album, was gar keiner riesen Produktion bedarf, um seine Wirkungskraft voll zu entfalten. Von balladesken bis hin zu countrylastigen Tracks, ist auf "Yes Sir" alles vertreten, was das Singer/Songwriter-Herz begehrt.

Zusammenfassend ist dieses Album sicher kein Meilenstein der Musikgeschichte, aber dennoch überzeugt DAVID JUDSON CLEMMONS durch seine ehrliche und unbefangene Art gemeinsam mit Freunden zu Musizieren. Ende Januar / Anfang Februar ist der gute DAVID auch noch für knapp 2 Wochen auf deutschen Bühnen zu sehen.

Autor

Bild Autor

Ingo

Autoren Bio

Suche

Social Media