Plattenkritik

Dead 50s - Standing On The Edge Of Forever

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Dead 50s - Standing On The Edge Of Forever

 

Lets rockin and roll....hiervon bin ich seit dem erklingen des ersten Tons beeindruckt! Dieses Punk/RNR Trio aus Harrisburg/PA setzen einen Meilenstein mit ihrer Platte. Diese CD traff mich total unerwartet und wenn ich sie irgendwie beschreiben müsste dann kann ich auf jeden Fall sagen - Sie tröste mich definitiv über die ewig lange Wartezeit auf eine neue Social Distortion hinweg. Gansehaut geht durch dich hindurch wenn du Songs wie The One Thing, Heck Of A Guy, All-E-All oder Short Bus hörst, und sie bleiben den ganzen Tag in deinem Kopf sitzen! Die Songs sind ganz simpel aufgebaut, und mit herrlichen sing a longs bestückt!
Die Songs gehen über Verliebtheit, Betrug und Weiberei - RNR hald! Auffällig komisch find ich den Text von Heck Of The Guy, es geht über jemanden der seine Freundin mit zwei Männern in seinem Wasserbett erwischt.
Das Artwork ist schon ok - sind komische Fotos drin!
Alles in allem gehört diese CD auf jeden Fall zu einen der besten die ich seit langer Zeit gehört hab!

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media