Plattenkritik

Dead Flesh Fashion - Split with COMING UP FOR AIR

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.2009
Datum Review: 11.08.2009

Dead Flesh Fashion - Split with COMING UP FOR AIR

 

Zwei Bands, drei Songs; beide leicht chaotisch, beide leicht müde belächelt; beide aber auch unheimlich ambitioniert und irgendwie erfrischend anders.

Dead Flesh Fashion präsentieren sich hier ungewohnt. Wer das Debüt noch in Erinnerung hat, der erinnert sich vage: Waren die nicht mal chaotischer, impulsiver? Und das mit dem Sound hat auch schon mal besser geklappt; wirkt zwar schön roh, aber eben auch leicht undifferenziert und ohne Power. Naja, zumindest ersterer Punkt bleibt verschmerzlich, steht ihnen die schleppend-düstere Seite, die es hier viel seltener als gewohnt zu auszubrechen vermag, ziemlich gut zu Gesicht. Aber naja. Ach ja, und wer sind jetzt eigentlich diese Coming Up For Air?

Diese Coming Up For Air sind auf den besten Wege, zumindest hier ihren mit ausgesprochen starker Fulllenght in der Hinterhand bestückten Buddys die Show zu stehlen. Das eher dem Screamo zuzuordnende Quintett (bzw. zurzeit leider nur Quartett) kommt ausgesprochen tight daher, ist dynamisch im Songwriting und weiß trotz gepflegtem Chaos auch die ein- oder andere Hook sowie auch ruhigere Momente zu platzieren. „The Mustache Scareade“ ist so ein Song und deckt mit seinen 4 Minuten alles ab, was diese Band irgendwann mal so richtig interessant machen könnte.

Letztlich eine Kooperation, die sich bestens ergänzt, die Lust auf mehr macht und bei aller Kritik auf beiden Seiten Spaß macht.


P.S:
Die Split gibt’s zum fairen Obolus bei den Bands bei einer Auflage von nur 40 Exemplaren zu bestellen – checkt also mal bei Interesse die jeweiligen MySpace-Adressen an!

Dead Flesh Fashion:

1. Trophy


Coming Up For Air.

2. The Mustache Scareade
3. Boa

Autor

Bild Autor

Olivier H.

Autoren Bio

"They said, Do you believe in life after death? I said I believe in life after birth" - Cursed

Suche

Social Media