Plattenkritik

Dear Diary - Laughing ends like this

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Dear Diary - Laughing ends like this

 

Oh Liebes Tagebuch, nein Spaß bei Seite. Nach der EP kommt nun endlich ihr erster Longplayer .
11 ganz nette Songs inklusive einem Sprachintro und einem Outro die sich jedoch kaum von einander unterscheiden und teilweise so ineinander übergehen das man denken könnte alles wäre ein ganzes langes Lied. Es fehlt einfach der Pep. Musikalisch ist es typischer Indi-Rock mit Emo Einflüssen. Die Musik wechselt oft vom schnellen ins langsame, Schrei-Parts werden ganz schnell mal zu Emo Geheul was aber nicht unbedingt schlecht gemeint ist. Mir gefällt am besten Lied Nummer 6, ein echtes schönes Schnulzen Lied mit einem schönen Text Schade eigentlich aber es ist ja erst ihr erstes Album vielleicht hilft ja noch ein bisschen Übung. Also Zähne zusammen beißen Jungs und los geht’s. Das Artwork des Covers und der CD sind ganz gut gemacht aber Jungs wie kommt ihr auf so was wie mit den Zähnen?

Autor

Bild Autor

Manu

Autoren Bio

Suche

Social Media