Plattenkritik

Decay - Logic of Chaos

Redaktions-Rating

Tags

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 13.06.2005

Decay - Logic of Chaos

 

Die Duisburger Decay existieren schon seit 1995 und hießen damals Shaft. Unter anderem haben einige Bandsmitglieder schon in Bands wie Nyari oder Jane gespielt. Mit letzteren haben Decay schon eine Split auf Alveran herausgebracht. Auf diversen Shows haben sich die Duisburger schon unter anderem mit Snapcase oder DRI die Bühne geteilt.

Auf ihrem neuen Werk wird schwerer Metallsound geboten. Dicke Gitarrenwände, üble Moshparts, agressiver Gesang und fette Beatdowns, aber auch ruhige Parts machen den Großteil der Songs aus, wo auch manchmal das ein oder andere Slayerriff zu erkennen ist. Die Stimme von Sänger Mark erinnert mich an die vom Kickbacksänger. Bis Dato liegt mir zwar nur das aktuelle Demo der Band vor, auf dem 4 Songs vom upcoming Album drauf sind.

Aufgenommen wurde Logic of Chaos zwar in Eigenregie, aber was rausgekommen ist kann sich auf jeden Fall hören lassen. Bin gespannt auf die restlichen Songs der Scheibe. Weiter so!

Autor

Bild Autor

Sebastian

Autoren Bio

Suche

Social Media