Plattenkritik

Defeater - Lost Ground EP

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 27.11.2009
Datum Review: 17.11.2009

Defeater - Lost Ground EP

 

Machen wir keine Wissenschaft draus: DEFEATER beweisen nach ihrem großartigen Debütalbum mit der „Lost Ground“ EP Standhaftigkeit und rechtfertigen ihren Ausnahmestatus im derzeitigen Hardcore-Zirkus von ganz alleine. Und als sei es eine Selbstverständlichkeit legen sie gleich obendrauf eine extra dicke Portion an Intensität, über welche sich so manche Band schon in nur einem Song freuen würde. Doch DEFEATER verpacken Geschichte, Konzept und höllisch gute Musik in sechs Songs und umgehen somit alle herkömmlichen Wege, die eine ebenso herkömmliche Band nun gehen würde. Jede andere Band würde sich nämlich bis in die Erschöpfung touren und ein zweites Album veröffentlichen, welches vielleicht gar nicht mehr dem Schaffensstand von damals entsprechen würde. DEFEATER hingegen legen nach nichtmal einem Jahr eine EP nach, die sich thematisch an das Debüt anpasst und beschreitet fast schon neue musikalische Wege.

Thematisch bleibt damit fast alles beim Alten. DEFEATER gehen tiefer auf den Propheten ein, der im tollen „Prophet In Plan Clothes“ vorgestellt wird und singen seine Geschichten. Dabei wandelt man oftmals mitten im Song in eine andere Struktur, klingt schnell, manchmal gar atmosphärisch und behält immer Intensität und ein enormes Maß an Spannung inne. Wie machen die das? Klar, mit Jay Maas hat man einen der berümt-berüchtigsten Hardcore-Ikonen unserer Zeit im Boot und überhaupt kann man DEFEATER vielmehr als ein kongeniales Projekt als eine Band im Ursprünglichen ansehen, aber trotzdem bedient man sich der modernen Elemente, weiß sie aber eben mit geballter Faust und enormer Wut umzusetzen, sodass hier scheinbar jeder seine Freude dran hat. Kein Wunder, DEFEATER machen auch auf ihrem zweiten Output absolut gar nichts falsch und untermauern, wie bereits erwähnt, ihren Ausnahmestatus, welchen sie zu Recht haben.

Tracklist:

1. The red, white and blues
2. The bite and sting
3. A wound and a scar
4. Home aint never home
5. Singin new york town
6. Beggin in the slums

Alte Kommentare

von Fab 17.11.2009 22:06

Noch besser als die Travels. 10/10 Punkt.

von Manu.s 17.11.2009 22:10

Haha, ich wollte nicht der Erste sein der 10/10 schreibt ;) Super Cd, ich find sie noch besser als Travels!

von Traktor 17.11.2009 22:14

Ich bin gespannt wie sonst was! Travels war schon genial

von Pat. 17.11.2009 23:44

Wächst noch zehnmaligem Durchhören immer noch! 10/10, glatt! Absolut mitreißend, vielschichtig und emotional.

von DrFaust 18.11.2009 08:45

Gibt absolut nichts was ich den anderen Comments hinzufügen könnte. Außer vielleicht 12/10!

von alex 18.11.2009 10:39

mit das beste release des jahres!volle punktzahl!!

von The Grotesque 18.11.2009 11:25

ach wie schön, dass sich die b9 und deathwish fraktion mal wieder einig ist und sich in lobeshymnen suhlen vielleicht dürft ihr ja mal die heiligen hallen besuchen und eine kerze anzünden. ich gönne es euch...

von lauvitt 18.11.2009 11:33

allemal besser als die RUINER!

von a. 18.11.2009 12:50

fantastisch

von fu 18.11.2009 12:52

solide kost würde ich mal sagen, aber kein must have.

von xgebux 18.11.2009 15:31

sind nich umbedingt meins. lost ground ist aber n gutes ding, mehr aber auch nicht.

von simtz 18.11.2009 16:55

hatte sie gepreordert, hammer. the grotesque hat so viel ahnung: _ genauso viel hatte die travels mit b9 zu tun: _ und seit lost ground nochmal heftig zugelegt. einfach super 10/10

von The Grotesque 18.11.2009 17:10

@simtz: habe ich gesagt, dass ich sie schlecht finde? btw: die travels cd erschien über b9! nur manchmal habe ich den eindruck, b9 könnte auf den tisch kacken und ihr feiert das ab ist aber nur so ein eindruck

von Marius 18.11.2009 20:00

@ the grotesque also ich hab die travels hier vor mir liegen als cd udn da steht "Topshekf Records" , " Green Core" und "Green Vans" hinten drauf, also fresse halten

von @The Grotesque 18.11.2009 20:16

Gegen dein Argument mit B9 spricht, dass keins der letzten Releases besonders gefeiert wurden. Weder das Dead Swans, noch das Soul Control Album! Die neue Deafeater EP ist einfach wahnsinnig gut! Scheiß egal über welches Label die released wird 10/10

von olivier // allschools 18.11.2009 20:35

Immer diese Label- Hypediskussionen...muss man denn immer die Opposition zum Konsens sein? Der ichweißnichtwievielte Euro ins Phrasenschwein...

von The Grotesque 19.11.2009 09:59

ich habe die "Travels" auch, aber nicht vor mir liegen, da ich ca. 15.000 cds habe und zu faul zum suchen war ich habe mich auf das review hier verlassen, da ist b9 als label angegeben

von @marius 19.11.2009 10:33

das album wurde ebenfalls auf b9 releast.

von @olivier 19.11.2009 10:48

du hast meinen ansatz nicht verstanden: ich finde die besprochene cd durchaus gut. also stehe ich auf der seites des konsens. aber ein wunderwerk ist diese ep definitiv nicht, und comments wie "12/10 und beste release des jahres" zeugen von eingeschränktem musikbewusstsein

von Raphael 19.11.2009 11:02

Naja, ich schreibe mich ja gerne von diesem eingeschränkten musikbewusstsein ab und finde 9 punkte und ein "eines der besten releases" sehr gerechtfertigt! udn bridge 9 so zu feiern ist nur gerecht. ein super label mit mega alben. warum sollte man das nicht feiern??

von @Raphael 19.11.2009 11:06

ganz einfach: weil auch viel durchschnitt hinter den paar highlights lauert

von Raphael 19.11.2009 11:12

Ja, klar. Ich fand zum Beispiel Strike Anywhere toll, aber normal. Energy fand ich total schwach. aber ruiner und defeater, wobei letztere dieses jahr ja sogar mit 2 releases vertreten waren, machen bridge 9 halt schon zu einem verdammt guten label. und schau, letztes jahr mit verse und have heart etc. ging das ähnlich!!

von The Grotesque 19.11.2009 11:15

was? die ENERGY fand ich fett!

von Raphael 19.11.2009 11:16

geschmackssache halt. habe es neulich erst nochmal ausprobiert, funkt bei mir nicht. dafür defeater halt umso mehr, die du ja schwach findest :)

von The Grotesque 19.11.2009 11:21

habe ich schwach geschrieben? nein, ganz und gar nicht. wenn es ein vollständiges album mit 10-12 songs wäre, mit dieser ep gleichwertigen songs, dann würde ich 8 p geben da dies eine ep mit lediglich 6 songs ist, 7 p

von Raphael 19.11.2009 11:28

mhh, das ist aber der falsche weg, finde ich. eine ep mit 6 songs muss man genauso bewerten wie ein album mit 10. nur wegen wenig liedern darf man keinen punktabzug geben. vll. bei einem oder zwei.. aber nicht bei 6!

von pain 19.11.2009 11:28

aber du kannst doch nicht die punkte an der anzahl der songs fest machen, oder? ne ep hat nun mal nicht genauso viele songs wie n longplayer.

von The Grotesque 19.11.2009 11:32

ist grenzwertig. ich finde 6 songs mit 12 minuten müssen anders bewertet werden wie 12 songs mit 30 minuten aber ist ja auch nur meine meinung

von Raphael 19.11.2009 11:32

demnach hätte ich ja dann dieser ep 4,5 punkte geben müssen, und das wäre doch völlig unterbewertet!

von lulu 19.11.2009 12:53

finds auch eher unlogisch nach der anzahl der songs zu bewerten ;x

von The Grotesque 19.11.2009 12:53

Raphael, schön, dass du in mathe aufgepasst hast. aber leider am thema vorbei...

von Raphael 19.11.2009 13:00

ach herrje Grotesque, wer wird denn da gleich wieder so grummelig. wir diskutieren doch nur anständig und das war mein verständnis deiner logik!

von Marius 19.11.2009 13:08

die travels wurde 2009 von bridge 9 lediglich re-release aber egal b and ist sehr fett..

von The Lolsque 19.11.2009 16:37

geht ab das ding

von fu 19.11.2009 20:15

wen interessiert die wertung hier? könnte man meinetwegen auch weglassen, bringt eh nix.

von kermit 19.11.2009 20:22

ist deine meinung!

von simtz 19.11.2009 21:16

@The Grotesque nein travels erschien vorher auf einem kleineren label. b9 hat sie rereleast weil sie sie für gut genug hielt. hat sich ja gelohnt ich garantiere dir dass ich bands von großen labeln nur gut finde, wenn ihre musik gut ist. man schließt viel zu schnell aus seiner persönlichen verachtung gegen "große und kommerzielle" labels auf die bands nur weil sie die chance nutzen ihre musik an die leute zu bringen. würdest du ablehnen wenn b9 deiner band nen vertrag anbietet?

von Hurensohn 19.11.2009 23:35

die ep ist sooo gut

von otti 21.11.2009 12:08

That whiskey burns goin down. Old man pour me another round because its my last night in town and I ain't thinking of slowing down! No, I am fixing to drown til I see the sun. Or I cant see. Cuz I got the blues, and the blues got me. Im gonna make my mama proud. Her boy on the front lines and just like my daddy done I ain't afraid to die. I aint no fortunate one. But I am proud of what I done and hardships, I seen some. But I aint no coward I dont turn and run.

von vegan 21.11.2009 13:54

bridge 9 kommerziell? da hat doch keiner nen nagel um den arsch zu kratzen (weder die inhaber noch die bands). was ist daran kommerziell? bringen einfach momentan die besten platten raus, neidhammel!

von ede 21.11.2009 17:09

kann jamand die lyrics posten? find überhaupt nichts!

von otti 21.11.2009 18:46

http://www.youtube.com/user/RustyLlios der typ hat die als vid drin (in der description sind lyrics)

von simtz 22.11.2009 21:09

hatte schon sein zweck dass ich das "kommerziell" in anführungszeichen geschriebeh hab. und hätte man aufmerksam gelesen hätte man gemerkt dass ich mich gegen dieses vorurteil ausgesprochen hab... naja!

von hero 22.11.2009 21:57

blablabla...versucht's mal mit leben!

von jona 25.11.2009 11:46

seit gestern aufm teller. megagute scheibe(n); und wie schick das ist, doppel-7"...

von The Grotesque 01.12.2009 08:19

nach den ersten beiden songs regiert ein wenig langeweile! und dass bei einer ep mit gerade mal 15 minuten. "The red, white and blues" ist der hammer, ok, das artwork ist auch fett, aber spätestens bei song 5 geht mir dieses genöle in der stimme total auf den sack. max. (und mit wohlwollen, weil schließlich b9...) 6 p

von el romantico 04.12.2009 21:14

ohne scheiss, die platte ist soo gut! Atmosphärischer und intelligenter hardcore kann so gut sein! von mir: 9/10 (und ich kann das beurteilen, ich hab ca 28.000 cds im schrank stehen...)

von odb 04.12.2009 22:08

ui,dann glaub ich dir natürlich wenn du 28.000 im schrank hast.starker typ!

von COOL 08.12.2009 20:04

The Grotesque hat 15000 Platten... nicht schlecht...

von tofu 08.12.2009 22:57

man muss ja nicht alles besitzen was man so hört.

von Hansonson 08.12.2009 23:48

Wow, el romantico! Dann musst du ja ziemlich viel Scheiße im Plattenschrank stehen haben ;)

von mukkel 11.12.2009 11:21

STAHLWITTCEN kommt

von Chichi 11.12.2009 12:44

nach wie vor geile scheibe, das cover, bzw der stil is aber schon n bisschen von poison the well abgeguckt. man vergleiche http://4.media.tumblr.com/tumblr_kt7zoxkyCb1qzq0qdo1_500.jpg http://www.indie-impact.de/wp-content/uploads/Poison-The-Well_The-Tropic-Rot.jpg

von void 11.12.2009 14:51

haha. denke nicht, dass das beabsichtigt war.

von 13.12.2009 06:45

von MUnkvayne 26.12.2009 15:56

ganz groß!

von @ chichi 12.01.2011 03:43

Quatsch.

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media