Plattenkritik

Defeater - Travels

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 06.03.2009
Datum Review: 23.01.2009

Defeater - Travels

 

Ursprünglich via Topshelf Records im vergangenen Jahr veröffentlicht, erfährt DEFEATERs Debütalbum "Travels" nun den verdienten Aufmerksamkeitspush durch Bridge Nine. Das vormals unter dem Namen SLUTS firmierende Bostoner Gespann hat ein großartiges Konzeptalbum auf die Beine gestellt, welches die fiktionale, tragische Geschichte eines Mannes in der Nachkriegszeit, von seiner Geburt bis hin zum Freitod, chronologisch und ergreifend erzählt und dabei gelegentlich auch mal BOB DYLAN zitiert. Das komplette Konzept zieht sich ansprechend durch das 6Seitige Digipack das die Charaktere der Geschichte abbildet.

Musikalisch haben sich DEFEATER intensivem, modernen Hardcore mit einer melodischen Kante verschrieben. Tempiwechsel, vertrackte Breaks, düstere Atmosphären und temporeiche Punkmomente sind die Bausteine des volatilen Soundgerüsts welches die Story transportiert und den Zuhörer sofort in seinen Bann zieht. "Travels" pulsiert vor Aggressivität und Energie und bleibt dennoch zerbrechlich, die verzweifelten, inbrünstigen Vocals von Derek potenzieren dieses Empfinden. DEFEATER bewegen sich grazil zwischen Bands wie MODERN LIFE IS WAR, VERSE und KILLING THE DREAM, bleiben jedoch stets eigenständig und überraschen bei einem Song wie "Prophet In Plain Clothes" beispielsweise mit einem akustischen, folkig angehauchten Ausflug, der ebenfalls in die Geschichte eingebettet ist. Das musikalische Umfeld von DEFEATER wird nicht zuletzt maßgeblich durch Jay Maas definiert, der sich hier als Gitarrist / Autor / Produzent verdingt und den aktuellen, modernen Hardcoresound durch seine Produzententätigkeit bei Bands wie THE CARRIER, VERSE, SHIPWRECK A.D., SOUL CONTROL, CARPATHIAN oder IN REMEMBRANCE, dominiert wie (fast) kein anderer. Für das Abmischen von Bass und Gitarren zeigt sich dann ein anderer großer Name und sein God City Studio verantwortlich. Um das Namedropping abzuschließen seien noch die Gastauftritte von Sean Murphy (VERSE) und Anthony Traniello (THE CARRIER) erwähnt. Ein großartiges Album welches für Fans benannter Bands zum Pflichtprogramm in diesem Jahr gehören sollte.


Tracks:
1 Blessed Burden
2 Everything Went Quiet
3 Nameless Streets
4 Forgiver Forgetter
5 The City By Dawn
6 Prophet In Plain Clothes
7 Carrying Weight
8 Moon Shine
9 The Blues
10 Debts
11 Cowardice

Alte Kommentare

von Frage: 23.01.2009 16:34

Ist das Christiane F. auf dem Cover??

von fu 23.01.2009 16:35

sind auf bridge9, dann muss es ja gut sein. ich geb ne 3.

von Hurensohn 23.01.2009 17:19

ist okay aber ist wirklich eines der schwächeren bridge9 platten find ich..

von Pedda 23.01.2009 17:28

ich find die myspace songs ganz ansprechend muss ich sagen.

von Big J 23.01.2009 17:58

hm torben du? dachte so platten reviewt immer rene?! oder hat der jetzt nen exclusiv-vertrag mit deathwish? nee mal im ernst, saustarke platte, musikalisch wie auch inhaltlich. genau meine tasse tee. allerdings find ich 9 n bissel übertrieben 8/10

von Raphael 23.01.2009 17:59

muss ich mir ganz dringend mal zulegen !!

von manfred 23.01.2009 18:09

subbba ding 9/10

von schelm 23.01.2009 20:03

wie geil! jay mass kann eh alles!

von arek 23.01.2009 20:35

gutes ding, schließ mich big j an: 8/10

von tim 23.01.2009 20:36

die texte sind der hammer!

von Sophist 25.01.2009 12:05

Tolles Album! 9/10

von Sascha // Allschools 25.01.2009 16:14

Zwar finde ich, dass das Modern Hardcore Genre langsam etwas überschwemmt ist, ABER "Travels" beweisst eindrucksvoll, dass es trotzdem noch möglich ist mitreißend und vor allem eigenständig zu klingen. Ganz großes Album (bis auf den lausigen, schlecht gesungenen Akustik-Song), das DEFEATER auf einen Schlag in die Hardcore Champions League katapultieren wird.

von Raphael 25.01.2009 16:18

Ja, der Akustiksong nervt mich auch tierisch !! Ansonsten bin ich noch nicht so ganz per du mit dem Album.

von olivier | allschools 25.01.2009 16:55

Der Akustik-Song ist doch ganz in Ordnung, keine Ahnung was ihr habt! Musikalisch weiß das ganze aufjedenfall zu überzeugen, bin dann mal auf Artwork und lyrisches Konzept gespannt!

von Raphael 25.01.2009 17:19

Cowardice ist der wohl beste Song.

von Fab 25.01.2009 21:23

Find Nameless Streets am besten, aber sehr geile Scheibe!:)

von eos 25.01.2009 23:09

bombenteil!

von apa 26.01.2009 13:27

unglaublich vielschichtiges intelligentes album mit wahnsinns melodien...und "carrying weight" rockt einfach derbe.

von Scythe 26.01.2009 14:48

Jeder Song ist an und für sich schon super, aber als Gesamtwerk ist es beeindruckend genial!

von asfredrusts 26.01.2009 14:53

jaaa. hammerding. feine rezi torben!

von Matthias Geschmaxpolizei 27.01.2009 08:46

myspacesongs schoma sehr fett...

von keshi 27.01.2009 12:10

yeeha, das wird mich einige zeit begleiten...

von higgs 01.02.2009 14:54

ist das nun christiane f.?

von Icke 05.02.2009 20:51

@Hurensohn: Meiner Meinung nach das beste Bridge9 Release seit langem, wenn ich da nur an die letzte Platte von Energy denke, die auch über das Label erschienen ist, die war echt peinlich! Aber das hebt sich doch wirklich positiv von dem Rest des Genres ab!!

von Yannick 12.02.2009 17:26

@Icke: haste bei energy die fancy moshparts vermisst oder was? oder waren es eher die dancy twostep parts?

von Sebastian 13.02.2009 10:38

Wahnsinns Platte.Ich bin schon sehr gespannt Krass das die zusammen mit Energy auf Tour sind :-)

von EEHC 13.02.2009 11:27

Sehr geile. steh auf konzeptalben 8/10

von Yannick 14.02.2009 04:07

find das gar nich so krass. krass sind nur die scheuklappen, die manche wohl zum atmen brauchen...

von peter pansen 19.02.2009 19:55

schickes album - musikalisch echt klasse vor allem der gitarrensound und die verwendeten melodien. lyrcis sollte ich mir noch mal genauer anschaun und irgendwie erinnern mich die ein klein wenig an modern life is war.

von bones 25.02.2009 00:05

bombe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

von ich find die geil 05.03.2009 22:26

ohne mist. sind zwar zielich gehypt (meiner meinung nach,muss nix heißen,nur das bridge9 vollgepostet ist von denen), aber definitiv zurecht! 9/10 :)

von golden 06.03.2009 14:37

wie ihr immer so frueh alles habt. bei mir is die platte erst gestern eingetroffen, nach 5-10 mal durchhoeren muss ich sagen. geiles ding & cd version gibs gratis dazu. find ich gut. sollte sich durchsetzen! definitiv zu recht 9 punkte hier bekomen.

von @golden 06.03.2009 14:40

noch einmal auch für dich: die platte ist schon seit ewigkeiten auf dem markt! das ist der grund, warum sie soviel kennen!!

von goldn 18.03.2009 14:07

naja vinyl aber nich, wusste nich das die cd schon ewigst draussen ist, aber dafuer gibs ja schlaumeier wie dich :)

von @golden 18.03.2009 14:25

steht sogar im ersten satz des reviews, hat nichts mit schlaumeier zu tun selig sind die, die lesen können

von golden 19.03.2009 13:20

und nocheinmal: ich denke ich nich das vinyl via topshelf rausgkommen ist. so aus fertig.

von rapha 02.05.2009 21:25

es ist definitiv ne viel zu geile platte! und es ist nicht christiane f. auf dem cover! "The front cover is our protagonist’s Mother, the back is the protagonist himself, the picture you see when you open the cover is the homless man from "Prophet in Plain Clothes", left inside panel is the farmer that gives him a job after he leaves New York City, middle inside panel is his mother`s priest who he talks to in "Cowardice", and the inside right panel is his abusive father"

von raistlin 23.10.2009 08:18

geilstes hc album des jahres. super review!

von Fab 15.11.2009 17:11

Und wenn man denkt, dass es nicht mehr wirklich viel besser geht, hauen die ne EP raus die die Travels nochmal um Längen schlägt. Heftig!

von Marv 20.11.2009 11:22

Die EP ist zwar klasse, aber find net, dass sie Travels um längen schlägt. Hammer Album jedenfalls, macht einfach nur Spass zu hören! Und den Akustik Song mittendrin find ich top :)

von molch 20.02.2010 13:44

nach mehrmaligen hören, muss ich sagen: hammer album!!

von TheDude 19.05.2010 21:31

Es ist so unglaublich gut!

von puke 01.04.2011 13:48

Das Album hat mich in Sachen "Zukunftshardcore" entjungfert. 10/10

von puke 01.04.2011 13:49

Das Album hat mich in Sachen "Zukunftshardcore" entjungfert. 10/10

von puke 01.04.2011 13:50

Das Album hat mich in Sachen "Zukunftshardcore" entjungfert. 10/10

von ... 02.06.2011 18:35

wessen idee wars als artwork so nen hässlichen kerl aufs cover zu packen? oÔ is das der von the darkness? :-x

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media