Plattenkritik

Die On Monday - Black Cat

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 26.03.2010
Datum Review: 26.04.2010

Die On Monday - Black Cat

 

"Fronkreisch, Fronkreisch" diskutiert über das Fehlverhalten seines Fußtreters Franck Ribéry und ob dieses den Stellenwert eines WM-Verbots rechtfertigen würde. Die passende musikalische Untermalung liefern DIE ON MONDAY mit ihrem ersten Streich, denn "Black Cat" wäscht soundtechnisch dreckige Wäsche, gibt sich betont lasziv und kann förmlich aus dem Stehgreif implodieren. Herrlich roh schleusen die Franzosen, die 2007 ihre Mitglieder aus diversen anderen Bands rekrutierten, ihren rumpelnden Sound Richtung Gesäß versohlenden Rock. Als Vergleiche können sowohl Wüstensand Rocker der Marke QUEENS OF THE STONE AGE als auch Tristesse Rocker wie LIFE OF AGONY oder TYPE O NEGATIVE herhalten. Hinzu kommt noch ein Einfangen diverser Grunge Momente, die Band selber sieht SOUNDGARDEN als Referenz. Das Gesamtergebnis "Black Cat" ist auch deshalb hörenswert, das sich durchweg keine Durchhänger erkennen lassen. DIE ON MONDAY können auf jeden Fall bedenkenlos mit nach Südafrika genommen werden.

Tracklist:
01. Black Cat
02. Femme Fatale
03. The Call Of Lust
04. What You Want?
05. A Man Like The Others
06. This Voice
07. Never Getting Old
08. I Don't Belong
09. Do Sins
10. These Hands

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media