Plattenkritik

Diedro/Enfado - A Dissolated Personality - Split

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 08.08.2006

Diedro/Enfado - A Dissolated Personality - Split

 

Die Erste japanische Band kannte ich bereits von der DVD „Murder They Fall 8“, die in einem anderen Review bewertet wurde. Diedro bedienen sich zweier Sänger, von denen der eine hoch, der andere tief grunzt. „Conflict“ beginnt mit einem Sampling und wird später zu einem Midtempo Deathmetal Teil, dass nicht wirklich überzeugt. Die Band ist live gar nicht mal schlecht, aber sie hält beim ersten Song nicht, was sie bei ihrem Liveauftritt versprechen. Die tiefen Vocals sind gut, aber die hohen klingen echt schlecht und der Sound ist trotz der technischen Hochkultur nicht wirklich toll. In diesem Lied passiert auch nicht weiter viel, wodurch es an Substanz verliert und langweilig wird. „Demolition“ beginnt etwas direkter, ist aber ähnlich schleppend komponiert, wie sein Vorgänger.

Soll das japanischer Beatdown sein? Kann ja sein. Auch dieser Song glänzt durch seine Eintönigkeit und die miesen hohen Vocals und hier sind auch die tiefen nicht mehr wirklich gut und die Gangvocals klingen alles andere, als überzeugend. Wie gesagt, live ist die Band wirklich nicht schlecht, aber hier auf der EP, im Bezug auf diese beiden Songs, kann sie dem ersten Eindruck alles andere als gerecht werden.

ENFADO sind die zweite Band auf dieser vier Stücke EP und schlagen mit „Nuevo“ eine ähnliche Gangart ein, nur, dass sie ein wenig abwechslungsreicher sind und auch schon mal mit Breaks und Tempi-Wechseln arbeiten und ein Teil der Lyrics auf spanisch ist. Die Stimme ist tief und grollend, besser als bei DIEDRO, aber insgesamt machen ENFADO einen ähnlich schlappen Eindruck. „Dos Actitudes“ ist für mich nicht nur der bessere Songs der beiden, sondern auch der der ganzen Platte. Er variiert in Tempo und Riffing und hat einen ganz eingängigen Beigeschmack. Überzeugend ist aber auch diese Band nicht.

Spricht mich wenig an, da es zu eintönig und undifferenziert klingt, auch wenn letzt genannter Song ein Solo enthält, das mich an SLAYER erinnert, wenn auch langsamer. Nicht mein Ding, aber es mag Freunde finden.

Tracklist

1. Conflict (DIEDRO)
2. Demolition (DIEDRO)
3. Nuevo (ENFADO)
4. Dos Actitudes (ENFADO)

Autor

Bild Autor

Linc

Autoren Bio

Singer-Songwriter bei "Linc Van Johnson & The Dusters" (Folk´n´Roll) Singer @ Supercharger (DK) Part of the ALLSCHOOLS family since 2006.

Suche

Social Media