Plattenkritik

Diluvian - Inhumanity Remains EP

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.2009
Datum Review: 06.05.2009

Diluvian - Inhumanity Remains EP

 

Tonträger der Kategorie „kann man sich geben, muss aber nicht“. DILUVIAN sind eine leicht grindige Death-Metal-Formation aus Frankreich, und gehören dann, auch wenn sie im Grunde nur altbewährtes bedienen, doch zu den wenigen musikalischen Ausgüssen, die man sich im öden Promohaufen durchaus gerne anhört. Als Grund dürfte schon allein die Produktion dienen, die hier wirklich eine sehr ausgewogene Mitte aus klar und druckvoll wie rumpelnd und organisch findet. Zudem kennen DILUVIAN die Kniffe des Metiers, haben ein Gefühl für durchaus packendes Songwriting und Riffs. Dabei treiben die Herren nicht nur mit Blastbeat-Orgien BPM-Werte an die Spitze, sondern verstehen es auch, gelegentlich leicht episch anmutende Momente einzustreuen.

Ist dann mein Einführungssatz doch etwas hart? Vielleicht. Zutreffend aber in jedem Fall, denn auch wenn DILUVIAN auf „Inhumanity Remains“ durchaus gute Arbeit leisten, so wäre die Welt ohne sie auch noch die selbe. Eine Fehlinvestition wäre diese EP jedoch in keinerlei Hinsicht, DILUVIAN tun keinen (oder zumindest den geneigten Death-Metal-Fan) weh und legen hier eine durchaus gelungene Vorlage für die zukünftige musikalische Laufbahn vor. Mal sehen, was da noch kommt.

Tracklist:

1. Ignition
2. You're Wretched
3. Inhumanity Remains
4. Stabbing Youre Knife Inside
5. Blastin' Dead
6. Alteration Cycles

Autor

Bild Autor

Olivier H.

Autoren Bio

"They said, Do you believe in life after death? I said I believe in life after birth" - Cursed

Suche

Social Media