Plattenkritik

Dir En Grey - The Marrow Of A Bone

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 02.03.2007
Datum Review: 28.03.2007

Dir En Grey - The Marrow Of A Bone

 

Ein weiteres Album der J-Rock Vorzeigeband DIR EN GREY und ein weiteres mal werden sich natürlich die Geister scheiden. Zwar ist der japanische Fünfer nicht mehr ganz so bunt gekleidet und stellt sich folglich auch nicht mehr unter das Visual Kei Label, trotzdem bleibt das genretypische Kaleidoskop aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen.

Hier dominieren natürlich nach wie vor der westliche NuMetal sowie die Japanische Tradition, die im feinsten Manga-Clash aufeinandertreffen und sich ein Duell der Giganten liefern. Obwohl wir natürlich auch wieder einige balladeske Passagen und eher besinnliche Songs wie "Namamekashiki Ansoku Tamerai Ni Hohoemi" im Programm haben, geben DIR EN GREY auf "The Marrow Of A Bone" ziemlich Gas und bewegen sich in einem furiosen Abwärtsstrudel aus Thrash-Elementen und derben Screams. Einigen Anhängern des Hypes werden DIR EN GREY Anno 2007 vielleicht schon fast zu hart sein, denn wenn sich Kyo bei einem Song wie "Agitated Screams Of Maggots" zwischen Verzweiflung und Schmerz auskotzt dürften so manch einem zart besaitetem Girlie das Wasser in die Augen schießen. Ein "Ryoujoku No Ame" zeigt sich hingegen von der poppigen und rockigen Seite bevor man es gegen Ende wieder richtig krachen lässt. DIR EN GREY liefern einmal mehr den psychopatischen und durchgeknallten Soundtrack für einen schicken Splattermovie und halten imposant an einem härteren Kurs fest, der sie auf Kurz oder Lang in Gewässer außerhalb des aktuellen Hypes führen dürfte.

Tracks:

01 Conceived Sorrow
02 Lie Buried With A Vengeance
03 The Fatal Believer
04 Agitated Screams Of Maggots
05 Grief
06 Ryoujoku no ame
07 Disabled Complexes
08 Rotting Root
09 Namamekashiki ansoku, tamerai ni hohoemi
10 The Pledge
11 Repetition Of Hatred
12 The Deeper Vileness
13 Clever Sleazoid

Alte Kommentare

von jgh 29.03.2007 19:01

ich persönlich finde die ziemlich durchschnittlich. nichts besonderes.

von Andy 29.03.2007 20:55

Finde die sogar unterdurchschnittlich. Bis auf Exotenbonus nicht erwähnenswert at all.

von santman 17.03.2009 15:25

Deiner Meinung das beste Diru album. Und allgemein eins meiner Lieblingsalben.

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media