Plattenkritik

Disco Drive - Things To Do Today

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 02.11.2007
Datum Review: 07.10.2007

Disco Drive - Things To Do Today

 

So richtig Glück scheinen DISCO DRIVE nicht zu haben. Erst wird ihr gesamtes Equipment aus dem Van gestohlen, was den Abbruch ihrer Tour zur Folge hatte, und jetzt schließt auch ihr Vertrieb hierzulande – „Hausmusik“ – die Pforten. Beide Ereignisse verdeutlichen noch mal schmerzlich wie nah am Abgrund sich die Musikwelt als solche eigentlich bewegt. Ein kleines Unglück genügt schon, um alle vorherigen Anstrengungen nichtig zu machen. Ohne Instrumente keine Musik, ohne Einnahmen keine Instrumente und ohne Vertrieb keine Einnahmen.

Der Verlust von Bandeigentum und „Hausmusik“ ist in diesem Fall doppelt schade, würde doch „Things To Do Today“ eine exzellente Ergänzung zum schon sonst hochkarätigen Angebot des Traditionslabels bieten, denn nicht überall wo Disco-Punk draufsteht, ist auch der erlahmende New Wave Cousin drin.
DISCO DRIVE sind zuerst Punk, erst dann Disco. Die Clubs werden quasi locker im Vorbeigehen mitgenommen, sollten aber auch hier erstaunte Gesichter erzeugen, so ganz koscher kann das nämlich nicht sein. Ja, die Leute tanzen, aber sie werden nicht verstehen warum und noch wichtiger wohin. Krude Soundgebilde aus Tröten, Noise Gitarren und mehrstimmigem Wolfsgeheul werden gegen völlig fest im Sattel sitzende Beats gefahren und verschmelzen so zu Songs, die sich zurecht Disco-Punk nennen dürfen. Toll wie „Goodbye“ ganz nebenbei mit mehrstimmigem Geheul die KLAXONS zitiert und auch sonst eine feine Mischung aus Soundcollagen, frühen BEASTIE BOYS und gehörigem Groove ganz jenseits vom Genre-Kanon gespielt wird. „Things To Do Today“ überrascht auf sehr unkonventionelle Weise: Es ist nicht eines dieser typisch „ausgeflippt“ klingenden New Yorker Hipster Dinger, die nur mit Cowbells die Musik revolutionieren wollen, sondern ganz einfach wirklich ausgeflippte Songs zwischen Wahnwitz, Pop und Neon.

Tracklist:

1. Grow Up
2. The Flower Stall
3. It’s A Long Way To The Top
4. Goodbye
5. Gonna Love This
6. Find Me Animal
7. What Are You Talking About And Why Are You Talking About It
8. Fingers And Nails
9. Out Of Sound
10. Things To Do Today
11. Cholsey

Alte Kommentare

von rambo 11.10.2007 00:24

schön geschrieben und treffend. DIe sind gut und lebendig, die Italiener... und leider auch sehr unterbewertet. Gute Band

Autor

Bild Autor

Dennis

Autoren Bio

Suche

Social Media