Plattenkritik

Do Or Die - Pray For Them

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 23.05.2008
Datum Review: 19.05.2008

Do Or Die - Pray For Them

 

DO OR DIE habe ich zum ersten Mal Anfang 2005 live gesehen und das war zur Zeit des letzten Album "Tradition". Die Band erwachte von neuem nach den schlechten Tagen, bloß dann wurde es für meinen Geschmack wieder etwas stiller um die Belgier. Natürlich spielte man auf diversen Festivals und konnte einen Deal mit M.A.D. Tourbooking unterzeichnen, aber der große Wurf gelang der Band auch damit nicht. Nun im Jahre 2008 veröffentlichen die sechs Herren um die beiden Shouter Chris und Angelo ihr neuestes Werk erneut über Alveran Records mit dem verheißungsvollen Titel "Pray For Them".

Beten muss man um die Band nicht, dass sie in naher Zukunft wieder auseinander fällt und mit dem neuen Album im Rücken zehrt man noch lange von den damit eingefahrenen Lorbeeren. Diese holt man sich wie auch schon zuvor aus dem Metalcorelager auch wenn man es auf "Pray For Them" noch druckvoller angehen lässt und ab und zu auch Deathmetalpassagen mit einbaut. Ihre Wurzeln haben DO OR DIE aber immer noch im Hardcore, denn Moshpart reiht sich an Moshpart und über einen Mangel an Breakdowns kann man sich bei diesem Geballer nicht beschweren. Ruhiger lässt es die Band nur bei "The Godmother" angehen, dem Intro für "B.F.", bei dem man wieder zeigt wo die Stärken liegen. Beim schon erwähnten "B.F." quasi Bella Famiglia Aufguss sticht der Gesang von Roger Miret durch und bei "D.O.D." hat man schon den nächsten Gastsänger, nämlich Jamey Jasta mit auf der Cd verewigt. Diese beiden Songs sind für mich die einzigen Zuckerstücke, denn der Rest ist Metalcoreeinheitsbrei ohne Innovationen und nur eine gute Produktion macht ein klasse Album nicht aus. Zum Vorgänger Album her hat man sich nur ein wenig verändert und die Songstrukturen wirken ein bisschen ausgereifter, aber ansonsten hätte man einfach mehr Originalität an den Tag bringen können.

Tracklist:

01: Proved Wrong
02: Guardian Angel
03: Pray For Them
04: Die For One Die For All
05: The Last Prayer
06: My Four Walls
07: In Loving Memory...
08: Never Forget
09: Life Feeds Evil
10: Six Feet Under
11: The Godmother
12: B.F.
13. D.O.D.

Autor

Bild Autor

Joe

Autoren Bio

Suche

Social Media