Plattenkritik

Dodecahedron - Dodecahedron

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 20.01.2012
Datum Review: 17.01.2012

Dodecahedron - Dodecahedron

 

Egal, ob POST- oder PROGRESSIVE, spätestens nach den grandiosen Releases der letzten Jahre, sollte jeder damit vertraut sein, dass sich auch im BLACK METAL die Genregrenzen verflüssigt haben. Ein verdammt eindrucksvolles Beispiel dafür, dass auch im Jahr 2012 Alben dieser Art die schwarzmetallischen Gefilde bereichern werden, haben die Niederländer von DODECAHEDRON mit ihrem gleichnamigen Debüt vorgelegt.

Die Band um NIHILL-Sänger Michiel Eikenaar präsentiert auf ihrem ersten Album eine sehr technische und verwinkelte Art des BLACK METAL. Dabei pendelt ihr Grundsound immer wieder zwischen Chaos beschwörenden MAYHEM-Rasereien und ausgedehnten, progressiven Ausflügen. Ihr Sound kreiert in allen sieben Tracks eine ziemlich bedrohliche und fesselnde Atmosphäre. Ganz besonders dann, wenn Fronter Eikenaar, wie in „Vanitas“ oder „Descending Jacob's Ladder“ mit einer markerschütternden, gepitchten Stimme über unterkühlte, doomige Soundlandschaften hinweg growlt.
Aber das wirklich Interessante an DODECAHEDRON ist die Art, wie sie in ihre jazzig angehauten, ja schon fast „verträumten“ Prog-Welten abtauchen. Schon vom Klang des ersten Riffs fühlt man sich sehr an „alte“ OPETH erinnert. Eine Klangparallele, die sich durch das komplette Album zieht und dem ganzen sehr viel Eindruck verleiht. Wer sich also fragt, wie OPETH klingen würden, wenn Mikael Åkerfeldt anstelle der psychedelischen Tiefenentspannung des 70er Jahre Rocks, das Chaos und die schwarzmetallische Bedrohung für sich entdeckt hätte, konnte in diesem Debüt die Antwort finden.
Abschließend bleibt jedoch zu sagen, dass dieses Album gespickt ist, mit allerhand spielerischen und technischen Raffinessen, die sich in Mitten der düsteren Grundstimmung des BLACK METAL abspielen und auf dem DODECAHEDRON es geschafft haben, sich ihren eigenen, bleibenden Eindruck fernab aller Vergleich zu erspielen.

Tracklist
1. Allfather
2. I, Chronocrator
3. Vanitas
4. Descending Jacob's Ladder
5. View From Hverfell I: head above the heavens
6. View From Hverfell II: inside omnipotent chaos
7. View From Hverfell III: a traveller of the seed of the earth

Autor

Bild Autor

Mulder

Autoren Bio

-

Suche

Social Media