Plattenkritik

Don´t Mess With Texas - s/t

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 29.07.2005

Don´t Mess With Texas - s/t

 

Diese Band in irgendeine Schublade zu stecken, ist wirklich alles andere als einfach! Don't Mess With Texas sind nämlich eine äußerst frisch klingende Instrumentalband, die keinerlei Vergleiche auf sich ziehen kann. Die selbstbetitelte EP bietet knapp 38 Minuten interessantes Songwriting, meistens sehr simpel, aber doch irgendwie innovativ. Sphärische Synthesizer kommen hier genauso oft zum Zuge, wie komplexe Layersounds! Dennoch fehlen auch nicht die "Standard-Instrumente", wie Schlagzeug, Gitarre und Bass. Das Piano bildet dennoch den Kern ihrer Musik, denn aus diesem klingen die immer wieder kehrenden, themenhaften Melodien, die einen Don't Mess With Texas Song wohl so unverkennbar machen.

Alles in allem ist diese EP, aufgrund ihrer moll-lastigen Klangbilder, eine äußerst melancholische Platte, die in diesen sonnigen Sommertagen wohl nur etwas für diejenigen ist, die in tiefen Depressionen versinken möchten.

Autor

Bild Autor

Ingo

Autoren Bio

Suche

Social Media