Plattenkritik

Downpour - Footsteps Over Our Heads

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Downpour - Footsteps Over Our Heads

 

Downpour aus Atlanta sind die neueste Band auf Alveran Records. Die Scheibe geht ganz Klar in die Metal Richtung.
Wer jetzt so etwas wie einen Abklatsch der Labelkollegen Liar erwartet wird wohl enttäuscht sein. Downpour bestechen durch abwechslungsreiches, dynamisches und vor allem ausgeklügeltes Songwriting. Neben den standesgemässen slayermässigen Riffs, die aber nicht bis zum Exzess verbraten werden, gibts hier und da noch ein paar Moshparts, zudem sind noch einige sehr stimmungsvolle melodische Parts und viele Taktwechsel zu hören. Schön ist auch, dass das alles nicht sehr kalkuliert sondern eher spontan klingt. Müsste ich jetzt Downpour mit einer anderen Band vergleichen fällt mir eigentlich am ehesten der Name Poison The Well ein (obwohl der Vergleich etwas weit hergeholt ist). Denen können Downpour aber nicht ganz das Wasser reichen, obwohl sie einen weiteren Fokus haben und abwechslungsreicher sind. Beim letzten Song "My War" gibt es noch einen Gastauftritt von Artie und
Mike Ski.
Fazit: Die erste Metalcore Scheibe seit langen, die mir wirklich komplett überzeugen konnte. Richtig gut, anspruchsvoll... kurzum... ich bin begeistert

Autor

Bild Autor

Ploedi

Autoren Bio

Suche

Social Media