Plattenkritik

Drawers - Drawers

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 11.02.2014
Datum Review: 05.04.2014

Drawers - Drawers

 

Am 11.02.2014 haben DRAWERS aus Frankreich ein Album veröffentlicht, dass in die Fußstapfen von MASTODON oder BARONESS tritt. Ob die nun zu groß, klein oder aber angemessen sind. Das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Fakt ist, dass DRAWERS nach ihrem opulenten Debut ihren Sound etwas spartanischer haben werden lassen.

„Once and for all“ oder „It´s all about love“ sind groove-lastige Schwergewichte, die mit einer Stimme auffahren, die ich seit CROWBARs Anfangstagen so gelungen schon nicht mehr gehört habe. Wie Chuck Ragan, der sich nun alles zerschossen hat und meist nur noch gröhlt, ohne die für mich so wichtigen Melodien außen vor zu lassen, oder wie Anselmo, der endlich wieder zu einer Stimme gefunden hat. Der Sound ist einfach erdig, sludgy, progressiv und steinig rockend. Insgesamt sehr druckvoll.

Jedoch muss ich zugeben, dass das neue Album hinter dem alten zurückbleibt und auch wenn „Bleak“, „Shadow Danvers“ und Co. keine uninteressanten Nummern sind, wirkt die Scheibe jedoch so eingängig und monoton (und irgendwie auch musikalisch zurückhaltend), dass ich nach „Detour“ nicht sofort bemerke, dass „Once and for all“ von Neuem beginnt. Das ist schade! Denn hier ist mehr rauszuholen und das hätte die Band sich ruhig trauen dürfen. Vielleicht ein bisschen mehr Swamp rein, so mit bluesigen Steel Guitars und Acoustic Feeling? Das wäre toll und würde auch zr Stimme passen, denn Bastides Reibeisen ist definitiv meine Baustelle. Aber bisschen weniger ist dann manchmal durch aus auch ein bisschen mehr...etwas mehr Verhältnismäßigkeit wäre schön.
Insgesamt rund, aber insgesamt läuft die Platte Gefahr banal zu werden. Das ist unbedingt zu verhindern.

Ich mag es dennoch...Musik für Männer mit Flanell-Hemden, die mit Bären ringen, Bärte tragen, Bier trinken und Bäume mit den Füßen ausreißen können.

Tracklist:

1. Once And For All
2. Mourning
3. It's All About Love
4. Bleak
5. Take Stock
6. Shadow Dancers
7. Words
8. Detour

Autor

Bild Autor

Linc

Autoren Bio

Singer-Songwriter bei "Linc Van Johnson & The Dusters" (Folk´n´Roll) Singer @ Supercharger (DK) Part of the ALLSCHOOLS family since 2006.

Suche

Social Media