Plattenkritik

Drobe - s/t

Redaktions-Rating

Tags

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 12.11.2006

 

Drobe sind eine Band, die aus der Nähe von Frankfurt stammt und uns mit ihrer Demo in Eigenproduktion einen kleinen Überblick über ihr musikalisches Schaffen bieten möchten. Musikalisch orientieren sich die recht jungen Bandmitglieder dabei an Elementen von Bands, wie At The Drive-In und Incubus. Hier wird versucht recht viel zu frickeln und der Gesang wechselt zwischen gesprochen und gesungen Parts, die vom Sänger gut intoniert werden. Leider ist die 4-Track MCD eher schlecht abgemischt worden. An vielen Stellen, wo man verzerrte Gitarren wahrnimmt, fällt es schwer den Sänger zu verstehen, was dass Gesamtbild ein wenig trübt. Die Band beschreibt sich selbst als sehr experimentierfreudig und progressiv, wobei man das progressive noch nicht so deutlich heraushört. Dennoch ein solider Anfang, der eventuell eine gute Basis für die Zukunft darstellt. Wenn man bedenkt das es sich hier um eine Selbstproduzierte Demo handelt und darüber hinaus noch das junge Alter der Band hinzuzieht, kann man durchaus 4/10 Punkten geben, da Drobe einiges an Potential aufblitzen lassen.

Tracklist:

1. Create your own ending...
2. Beware!
3. Melistmatic dance
4. Ay caramba

Autor

Bild Autor

Dario

Autoren Bio

-

Suche

Social Media