Plattenkritik

Drowning - s/t

Redaktions-Rating

Tags

Info

Release Date: 01.01.1970

 

The dead know only one thing, it's better to be alive! Welch ein Einleitungssatz im Intro! Nach diesem Satz legen Drowning mit einem New School Song los, der wohl in die Geschichte eingehen wird. Leider flaut nach dem ersten Track die Qualität ein bisschen ab, was aber nicht heissen soll, dass danach nur shit kommt. Der Rest der CD ist immer noch sehr guter New School Mosh Sound, der mich in Sachen Songwriting ein bisschen an Hatebreed erinnert. Der Sound von Drowning baut vor allem auf einer superfetten Produktion, die die Wände wackeln lässt, va. die Stimme ist bombastisch, schön dunkel und tief....
Was mir besonders gut gefallen hat sind die französischen Texte beim letzten Lied.
Das Cover hat mehr oder minder nen Mittelalter style...und gefällt mir nicht so, im Booklet sind Texte.
Fazit: Das erste Lied ist ein Knaller der seinesgleichen sucht, danach flaut die CD nur ein kleines bisschen ab.

Autor

Bild Autor

Ploedi

Autoren Bio

Suche

Social Media