Plattenkritik

Duesenjaeger - Las Palmas, OK

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Duesenjaeger - Las Palmas, OK

 

Das nenne ich Bescheidenheit: „Die Düsenjäger spielen Punkrock mit deutschen Texten, und das macht ihnen Spaߓ heisst es im Info. Und genaus bescheiden, simpel und ehrlich möchte ich auch dieses Review schreiben. Abgesehen davon ihnen diese Art von Musik Spaß macht, machen sie ihre Sache mehr als gut. Nach zwei Kleinoden in Form von Seveninches, erscheint jetzt das erste Album der Nordlichter. Und was soll ich sagen? Die 12 melancholischen Songs sprechen mir mal wieder aus der Seele. Lieder über Entfremdung, Verlust und Veränderung, wie man es aus dem Schiffen Umfeld kennt und liebt. Der Gesang zeugt von Schwermut und innerer Zerbrochenheit, aber auch für Hoffnung und Euphorie ist Platz in seiner Stimme und den Lyrics. Das ist jedoch eher der seltene Fall. Die Gitarren unterstreichen die düstere Stimmung, und verkörpern die Melancholie wunderschön in leidenden Riffs. Doch das eigentliche Herzstück sind die Lyrics!

„Las Palmas Ok“ ist neben der für mich immer noch aktuellen Turbostaat Platte, mein derzeitiger Favorit in Sachen deutschsprachiger Gitarrenmusik, und ist gleichzeitig das erste Release auf dem neuen Go-Kart Europe Label. Beiden Parteien darf ein herzlicher Glückwunsch ausgesprochen. Auf eine goldene Zukunft, Matrosen!

Autor

Bild Autor

Werner

Autoren Bio

Suche

Social Media