Plattenkritik

Eat Unda Table - Dressed Like Beauty Queens

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.05.2006
Datum Review: 08.06.2006

Eat Unda Table - Dressed Like Beauty Queens

 

EAT UNDA TABLE aus Bonn sind eine Newcomer-Band aus der Metalcoreecke. „Dressed Like Beauty Queens“ heißt der erste Silberling der Band, die durch diverse und erfolgreiche Contestauftritte auf sich aufmerksam machte.

Musikalisch ist das Ganze sehr wohl in die Metalcoreecke zu stecken. Schon nach dem Akustikintro springen einem MAROON-ähnliche Riffs ins Gesicht. Gut aber, dass die fast schon beängstigende Ähnlichkeit mit den Nordhäusern in den kommenden Songs langsam nachlässt. Melodisch, teils mit cleanem Gesang und langgezogenen Solis geht’s über in mit dicken Gitarrenwänden und tiefen Grunzvocals gespickten Brutaloparts. Das blecherne Schlagzeug erinnert an EARTHMOVER, die Solis an MY DYING BRIDE und ansonsten bringen die Fünf ihre gut auszumachenden musikalischen Einflüsse gut in ihren Songs unter. Nicht zu vergessen die Black Metal angehauchten Knüppelparts, die im Uptempo aus den Boxen schießen.

Musikalisch gesehen eine gut eingespielte MCD mit gutem Sound. Denke schon, dass die Band in Zukunft für Furore sorgen kann.

Tracklist:
1. Véska Gan
2. Elephants (Dressed Like Beauty Queens)
3. Senerated Options
4. Blood Will Tell
5. Subliminal Thoughts Keep Us Awake
6. Dying In Silence
7. Dark Mind

Autor

Bild Autor

Sebastian

Autoren Bio

Suche

Social Media